CARE; 1. Benefiz-Veranstaltung ein voller Erfolg

2. Juni 2022 | Von | Bilder: Lucien Graf | Kategorie: Nachrichten, Top-Thema

Am Mittwoch, 1. Juni 2022 durften die Gäste im vollbesetzten Theater Arlecchino anlässlich der ersten Benefiz-Veranstaltung der gemeinnützigen Organisation CARE (caring artists reunite for entertainmen) einen wunderbaren Abend erleben. Der Anlass war ein voller Erfolg.

1. CARE-Benefiz-Veranstaltung

Tatjana Pietropaolo und Nina Sahin

1. CARE-Benefiz-Veranstaltung

Tatjana Pietropaolo und Nina Sahin

1. CARE-Benefiz-Veranstaltung

Carlos Amstutz

1. CARE-Benefiz-Veranstaltung

Carlos Amstutz

1. CARE-Benefiz-Veranstaltung

Carlos Amstutz

1. CARE-Benefiz-Veranstaltung

Carlos Amstutz

1. CARE-Benefiz-Veranstaltung

Carlos Amstutz

1. CARE-Benefiz-Veranstaltung

SugaTunes

1. CARE-Benefiz-Veranstaltung

SugaTunes

1. CARE-Benefiz-Veranstaltung

SugaTunes

1. CARE-Benefiz-Veranstaltung

SugaTunes

1. CARE-Benefiz-Veranstaltung

SugaTunes

1. CARE-Benefiz-Veranstaltung

SugaTunes

1. CARE-Benefiz-Veranstaltung

SugaTunes

1. CARE-Benefiz-Veranstaltung

SugaTunes

1. CARE-Benefiz-Veranstaltung

Patrick „Almi“ Allmandinger

1. CARE-Benefiz-Veranstaltung

Patrick „Almi“ Allmandinger

k-DSC_9019

Patrick „Almi“ Allmandinger

1. CARE-Benefiz-Veranstaltung

Patrick „Almi“ Allmandinger

1. CARE-Benefiz-Veranstaltung

Patrick „Almi“ Allmandinger

1. CARE-Benefiz-Veranstaltung

Patrick „Almi“ Allmandinger

1. CARE-Benefiz-Veranstaltung

Patrick „Almi“ Allmandinger

1. CARE-Benefiz-Veranstaltung

Patrick „Almi“ Allmandinger

1. CARE-Benefiz-Veranstaltung

Patrick „Almi“ Allmandinger

1. CARE-Benefiz-Veranstaltung

Patrick „Almi“ Allmandinger

1. CARE-Benefiz-Veranstaltung

Patrick „Almi“ Allmandinger

1. CARE-Benefiz-Veranstaltung

Tatjana Pietropaolo

1. CARE-Benefiz-Veranstaltung

Mallas & Tatj

1. CARE-Benefiz-Veranstaltung

Mallas & Tatj

1. CARE-Benefiz-Veranstaltung

Mallas & Tatj

1. CARE-Benefiz-Veranstaltung

Mallas & Tatj

1. CARE-Benefiz-Veranstaltung

Mallas & Tatj

1. CARE-Benefiz-Veranstaltung

Mallas & Tatj

1. CARE-Benefiz-Veranstaltung

Mallas & Tatj

1. CARE-Benefiz-Veranstaltung

Mallas & Tatj

1. CARE-Benefiz-Veranstaltung

Mallas & Tatj

1. CARE-Benefiz-Veranstaltung

Mallas & Tatj

1. CARE-Benefiz-Veranstaltung

Verein TerraNea

1. CARE-Benefiz-Veranstaltung

Verein TerraNea

1. CARE-Benefiz-Veranstaltung

Verein TerraNea

1. CARE-Benefiz-Veranstaltung

Felix Rudolf von Rohr

1. CARE-Benefiz-Veranstaltung

Felix Rudolf von Rohr

1. CARE-Benefiz-Veranstaltung

Felix Rudolf von Rohr

1. CARE-Benefiz-Veranstaltung

Felix Rudolf von Rohr

1. CARE-Benefiz-Veranstaltung

Lorenzo Pedrocchi

1. CARE-Benefiz-Veranstaltung

Lorenzo Pedrocchi

1. CARE-Benefiz-Veranstaltung

Olivia Zimmerli, Stephanie Schluchter, Tatjana Pietropaolo

1. CARE-Benefiz-Veranstaltung

Olivia Zimmerli, Stephanie Schluchter, Tatjana Pietropaolo

1. CARE-Benefiz-Veranstaltung

Stephanie Schluchter, Tatjana Pietropaolo

1. CARE-Benefiz-Veranstaltung

Olivia Zimmerli

1. CARE-Benefiz-Veranstaltung

Stephanie Schluchter, Tatjana Pietropaolo

1. CARE-Benefiz-Veranstaltung

Stephanie Schluchter, Tatjana Pietropaolo

1. CARE-Benefiz-Veranstaltung

Stephanie Schluchter, Tatjana Pietropaolo

1. CARE-Benefiz-Veranstaltung

Stephanie Schluchter, Tatjana Pietropaolo

1. CARE-Benefiz-Veranstaltung

Stephanie Schluchter, Tatjana Pietropaolo

1. CARE-Benefiz-Veranstaltung

Stephanie Schluchter, Tatjana Pietropaolo

1. CARE-Benefiz-Veranstaltung

Salomé Jantz und David Bröckelmann

1. CARE-Benefiz-Veranstaltung

Salomé Jantz und David Bröckelmann

1. CARE-Benefiz-Veranstaltung

Salomé Jantz und David Bröckelmann

1. CARE-Benefiz-Veranstaltung

Salomé Jantz und David Bröckelmann

1. CARE-Benefiz-Veranstaltung

Salomé Jantz und David Bröckelmann

1. CARE-Benefiz-Veranstaltung

Salomé Jantz und David Bröckelmann

1. CARE-Benefiz-Veranstaltung

Salomé Jantz und David Bröckelmann

1. CARE-Benefiz-Veranstaltung

Salomé Jantz und David Bröckelmann

1. CARE-Benefiz-Veranstaltung

Salomé Jantz und David Bröckelmann

1. CARE-Benefiz-Veranstaltung

Salomé Jantz und David Bröckelmann

1. CARE-Benefiz-Veranstaltung

Salomé Jantz und David Bröckelmann

1. CARE-Benefiz-Veranstaltung

Colette Studer

1. CARE-Benefiz-Veranstaltung

Colette Studer

1. CARE-Benefiz-Veranstaltung

Colette Studer

1. CARE-Benefiz-Veranstaltung

Colette Studer

1. CARE-Benefiz-Veranstaltung

1. CARE-Benefiz-Veranstaltung

1. CARE-Benefiz-Veranstaltung

1. CARE-Benefiz-Veranstaltung

Tatjana Pietropaolo, der Ideengeberin und Gründerin der gemeinnützigen Organisation CARE, war die Nervosität vor der ersten Druchführung ihrer Benefiz-Veranstaltung anzusehen und sie holte sich bei ihrer Familie und ihren Freunden nochmals eine Umarmung oder ein kleines Küsschen ab, bevor sie den Reigen dieses Abends eröffnete. Die Nervosität war indess überflüssig, versprach das Programm doch hochkarätige Unterhaltung mit tollen Protagonisten und es hielt was es versprach!

Mit dem Lied „Imagine“ von John Lennon versetzte die junge Sängerin Nina Sahin die Gäste schon mal in Verzückung und eröffnete den Abend mit ein wenig Melancholie und regte gleichzeitig zum Nachdenken an, was sich im weiteren Verlaufe noch wiederholen sollte, da der Krieg in Europa immer wieder bewusst in den Fokus gesetzt wurde. Der überwiegende Teil der Programmpunkte wurde jedoch auf die heiteren Seiten des Lebens gesetzt und so startete Carlos Amstutz einen Angriff auf das Zwerchfell und war mit seiner Darbietung für viele Lacher und enormes Amüsment verantwortlich. Das ging ja schon mal zünftig ab…

Die Tanzperomrance-Truppe SugaTunes mit ihrer modernen, rhytmischen und geschwindigkeitsreichen Darbietung sorgt für Furore und der Spass an der Bewegung war den jungen Frauen anzusehen. Sie haben ihr Programm dargeboten, mit welchem sie an den nächsten Schweizer-Meisterschaften antreten werden. Hierfür sei ihnen ein herzliches Daumendrücken zugesandt. Ihnen folgte Patrick „Almi“ Allmandinger, welcher von seiner 35 jährigen Bühnenpräsenz berichtete und zwei seiner beliebtesten Nummern zum Besten gab. Grossartig seine Darstellung des HD-Soldat Läppli, welcher über die Hühnerfarm seines Freundes sinniert. Gut gemacht Almi!

Zum kugeln, war alsdann die Darbietung von Mallas & Tatj (Manuel Müller und Tatjana Pietropaolo). Eine musikalische Nummer, welche kein Auge trocken liess. Die Mimik und Gestik aber auch die lustige Interpretation der Liedtexte, welche in „ausländisch“ waren, was aber überhaupt keine Rolle spielte, auch wenn man der Sprache nicht mächtig ist, war schlicht hervorragend. Vor der Pause stellte sich der Verein TerraNea vor, welche sich seit 10 Jahren um Menschen in Krisensituationen und -gebieten kümmert und sich für den Frieden einsetzt. Diesem Verein wird der Erlös dieser Benefiz-Veranstaltung zu Gute kommen.

Felix Rudolf von Rohr durfte den zweiten Teil eröffnen und sprach über den Krieg, welcher nie und noch nie einen Gewinner hervorbrachte oder bringen wird. An einem Krieg kann niemals etwas gutes sein und so zitiert er zwei Liedtexte des Deutschen Liedermacher Hans Eckard „Hannes“ Wader. Texte die unter die Haut gehen.

Mit Lorenzo Pedrocchi hat Tatjana Pietropaolo einen jungen sympathischen Musicaldarsteller gewinnen können, welcher mit seiner Stimme die Gäste zum schmelzen bringen kann. Ein wunderschöner Programmpunkt, welcher Zeit zum Durchatmen liess, bevor die drei Damen von Grill… hätte ich fast geschrieben, nein die drei Damen vom Charivari die Bühne bestiegen und das aus der Feder von Lucien Stöcklin stammende,  „Y ooder I“ zum Besten gaben, was bereits anlässlich des Charivari 2022 für Begeisterung sorgte. Olivia Zimmerli, Stephanie Schluchter und Tatjana Pietopaolo, waren erneut in ihrem Element. Eine Freude ihnen zuzuhören.

Ein weiterer Höhepunkt stand mit dem Künstlerpaar David Bröckelmann und Salomé Jantz an, welche Ausschnitte aus ihrem aktuellen Programm Bröckelmann & Bröckelfrau präsentierten und nochmals für ausgelassene Stimmung besorgt waren. Die gelungene Darstellung von Zugreisenden unterschliedlichster Alters- und Gesellschaftsklassen und deren Verhaltens- und Sprachgebärden, war einfach köstlich und das Talent Stimmen zu imitieren ist bei diesem Paar nicht erst seit gestern bestens bekannt. Super!

Wieder auf den Boden der Kriegsbedingter Tatasachen zurückgeholt hat abschliessend Colette Studer mit ihrem etwas angepassten „Monolog Justitia“, bei welchem sie nach der Vorstellung des Werkes mittels grosser Plakate, die Bühne lediglich einer Waage und einer brennenden Kerze überliess, ihre Botschaft im Hintergrund über Mikrophon in den Saal verkündete. Ein nochmals eindringlicher Programmpunkt, der einen würdigen Abschluss eines hervorzuhebenden Anlasses bildete.

Ein Bunter Abend im Zeichen von Kriegswirren in Europa und der Welt, bei welchem das Lebensbejahende, der Spass und das Lachen ein Elixir darstellt, das Einhalten und Besinnliche jedoch auch seinen Platz haben muss, wurde an dieser ersten  CARE-Benefiz-Veranstaltung zelebriert. Die Künsterlinnen und Künstler haben sich sofort bereiterklärt an diesem Abend teilzuhaben und das Resultat hat gezeigt, dass es sich gelohnt hat. Die Besucherinnen und Besucher waren begeistert und auch die Protagonisten haben sich auf das Positivste über diesen wirklich gelungenen Abend ausgelassen.

Absolut wiederholenswert. Danke Tatjana Pietropaolo und danke allen, welche ihren Teil hierfür beigetragen haben.