„ainewäg“ d Blaggedde firs 2021

30. Dezember 2020 | Von | Kategorie: Nachrichten, Top-Thema

Der Fasnachtsgeist lässt sich vom Virus nicht unterkriegen. Das Fasnachts-Comité präsentiert «ainewäg» eine Fasnachts-Plakette – 2021 auch aus Solidarität mit der Fasnachtsbranche.

Pascal-Kottmann

Blaggedde-Kinschtler zem 5. Mool Pascal Kottmann

Blaggedde 2021 silber

Blaggedde 2021 silber

die Silberig

Blaggedde 2021 Kupfer

Blaggedde 2021 Kupfer

die Kupferig

Blaggedde 2021Gold

die Goldig

Blaggedde 2021Bijou

Blaggedde 2021Bijou

s Bijou

Blaggedde 2021 Anhänger

dr Aahänger

dr Blaggedde-Helge

Dr Helge

Die Plakette setzt das Pandemiethema grafisch gekonnt und mit einem Augenzwinkern um, sie spielt die Hamsterkäufe von WC-Papier aus. Mit dem Motto bekommt die Unsicherheit eine Antwort, es gibt «ainewäg» eine Fasnachtsplakette und ihr Tragen ermöglicht «ainewäg», den fasnächtlichen Esprit auszuleben, wenn auch möglicherweise still und im kleinen Rahmen.
Das Comité wählte den ausserordentlich gelungenen Entwurf des Basler Grafikers Pascal Kottmann aus, weil er das Jahres-Hauptthema ohne Viren und andere negativ behaftete Symbole aufgegriffen hat. Die WC-Rolle ist zum Symbol des vom Corona-Virus geprägten Jahres 2020 geworden. Das Grundmotiv der Plakette ist eine WC-Rolle mit drei Blättern – für jeden Fasnachtstag ein Blatt. Darauf dargestellt sind eine pfeifende Alte Tante, ein Clown als Trommler und Trompeter sowie ein Schnitzelbänggler mit Helge und Zeedel als Hommage an das 100-Jahr-Jubiläum des Schnitzelbangg-Comités. Die dicke Rolle symbolisiert nicht zuletzt die lange und ungewisse Dauer der Pandemie.

Trotz aller Widrigkeiten ist es eine fröhliche Plakette. Damit ist auch die Hoffnung verbunden, dass die Fasnächtler «ainewäg» an den drei Tagen in irgendeiner Form eine fröhliche Zeit haben werden, «ainewäg» die Tradition leben und zum Beispiel «ainewäg» e Fasnachtskiechli, e Ziibele-, e Kääswaie oder e Määlsuppe essen.
Solidarität Das Comité verteilt auch 2021 den Erlös der Plakette als Subvention an die angemeldeten Einheiten. Diese sind aufgerufen, ihre Fasnachts-Künstlerinnen und -Künstler, ihre Larven-Macherinnen und -Macher, ihre Schneiderinnen und Schneider und die Fasnachtsbranche im Allgemeinen zu unterstützen.

So ist die 2021er Plakette auch eine Solidaritäts-Plakette, damit diejenigen, die von der Fasnachts-Tradition leben, auch überleben können. Pandemiebedingt hat das Comité gegenüber den Vorjahren eine deutlich reduzierte Anzahl Plaketten herstellen lassen, s het so lang s het.

Fasnachts-Comité – Plakette 2021 – 30.12.2020- 2/2

Der Fasnachtsgeist lebt! Das Fasnachts-Comité konnte unter einer ausserordentlich hohen Anzahl von Eingaben auswählen, was es als Zeichen wertet, dass der Fasnachtsgeist gerade in schwierigen Zeiten lebt. Die Gestaltung der Plakette stammt vom Basler Grafiker, Cliquenkünstler, Trommelbauer und Tambour Pascal Kottmann, der mit der aktuellen Plakette zum fünften Mal den Plakettenwettbewerb gewinnen konnte (2014, 2010, 2008, 2007). Die Hortung von WCPapier im Frühjahr, obschon nie eine Knappheit bestand, hatte ihn erschreckt und wurde zum Symbol für die Pandemie. „Den Hamsterern war es wichtiger, den eigenen A… zu retten als Solidarität zu zeigen.“, sagt der Plakettenkünstler 2021.

Auch wenn 2021 kein Cortège, kein Morgestraich und keine Guggen-Konzerte stattfinden können, so lebt der Fasnachtsgeist in den Fasnächtlern weiter. Dieser Geist lässt sich nicht unterkriegen. Im Gegenteil! Er ist «ainewäg» tief in uns drin.

Die Preise und das Sortiment bleiben unverändert, aus logistischen Gründen sind die Kupfer- und Silberplaketten 2021 gleich gross.

Preise und Erstausgabe
Der Verkauf der Plakette startet am Samstag, 2. Januar 2021 um 09:00 Uhr.
Die Preise und das Sortiment bleiben unverändert.
Kupfer CHF 9.00 Bijou CHF 100.00
Silber CHF 18.00 Anhänger CHF 100.00
Gold CHF 45.00

Öffnungszeiten
Das Sekretariat des Fasnachts-Comités am Blumenrain 16 hat vom 2.1. bis 20.2.2021
folgende Öffnungszeiten:
Montag, Dienstag, Mittwoch, Freitag 13.30 – 18.00 Uhr
Donnerstag 10.00 – 18.00 Uhr durchgehend
Samstag 10.00 – 12.00 Uhr
Für die Plakettenbezüge sind corona-konforme Bedingungen gewährleistet.

Dr Blaggedde-Värs

Ainewäg
Dääglig rysst me d Blettli ab.
Mänggmool wärde d Rolle knapp.
Doodrvoor hänn d Schwyzer gwiss
hitte no am maischte Schiss.
Ainewäg sottsch d Rolle eere,
well si jetz ans Revers gheere.

Duesch du uff em Haafe sitze,
dien d Gedangge dureblitze.
S Blettli ains macht dir e Gschängg.
100 Joor heersch d Schnitzelbängg.
Jetz mit Masgge, s isch zum briele.
Due dr Mäntig aabespiele.
Mit Drumpeete trifft dr Gloon
uff em Blettli zwai dr Doon.
D Drummle wott er au no schrängge,
kaasch dr Zyschtig aabeschwängge.

Und die Alti Dante doo
bloost ganz fescht ins Piccoloo.
S Blettli ryssisch ab scho gly
und dr Mittwuch isch verby.
Nuur d Frau Fasnacht sait is trogge:
Uff em Droon blyb ych jetz hogge.

Pascal Kottmann, mit dr Rolle
schepfsch du wirgglig uus em Volle.
Uus Bapyr wär die kai Sääge,
drum duet si dr Müller prääge.
Nit vyl goot in däne Dääg.
D Rolle kauft me ainaiwäg,
denn d Bapyrform wirds no gää.
Die us Gold muesch jetze nää.