Neu komponierte Piccolo- und Trommelmusik für Basel

24. Oktober 2021 | Von | Kategorie: e Hampfle Räppli

Am 27. November 2021 um 20.00 Uhr im Theater Arlecchino und am 4. Dezember 2021 um 20.00 Uhr im Palazzo Liestal trägt das Piccolo-Ensemble Piccoloco in Begleitung zweier Tambouren neue und neuere Stücke des Komponisten Danny Kreder vor. Der Exilbasler, Konzertpianist und Komponist wurde durch Gérald Prétôt «gefunden» und konnte zum Komponieren von Fasnachtsmusik motiviert werden. Danny Kreder versteht es, neue Töne entstehen zu lassen, ohne die Tradition zu vernachlässigen. So entstanden Stücke wie «dr Patheetysch», «Mousse au Chocolat», «dr Fingerzwigg» oder auch «uff dr Mäss».

Tickets können über die Mitglieder oder info@piccoloco.ch bezogen werden. Der Eintritt ist frei, die Veranstaltenden freuen sich jedoch ab einem Einwurf in der Kollekte. Besucherinnen und Besucher ab 16 Jahren müssen ein Covid-Zertifikat zusammen mit einem Ausweisdokument vorweisen.