ZJTPF 2021 in Steinen: Colin Robertson wird Pfeiferkönig, Jérôme Kym Trommelkönig

26. September 2021 | Von | Kategorie: Nachrichten

Das Zentralschweizerische Jungtambouren und -Pfeiferfest fand vom 25.-26. September 2021 in Steinen statt. Wobei man nur am Alter erkennen konnte, dass sie noch keine 2 auf dem Rücken haben. Die Vorträge stehen denen der „Alten“ in nichts nach.

Kategorie T1
1. Rang geht an Jérôme Kym, Fasnachtzunft Ryburg
2. Rang getrommelt sich Andrin Hersberger und Rang 3 ging an Laurin Wittwer, beide auch Fasnachtzunft Ryburg
5. Rang: Nicolas Wesp, Naarebaschi

Kategorie P1
1. Rang geht an Colin Robertson, Basler Bebbi Basel
Auf dem 2. Rang steht Salome Spichty, Junteressli, und auf Platz 3 Ella Suter, Seibi.

Kategorie T2
5. Rang geht an Brian Stoffler, VKB, 6. Rang an Luan Morgenroth, UFS, 10. Platz Maurin Maiolino, VKB. Weitere Kranzträger sind Felix Gengenbach, Basler Trommelakademie, und Sebastian Stalder, VKB.

Kategorie P2
1. Rang geht an Audrey Stoffler, VKB.
Platz 2 geht an Elin Bringolf, Junteressli, und Rang 3 an Valentina Braun, UFS.
Auf Rang 5 pfiff sich Hermine Gassler, Naarebaschi. Weitere Kranzträgerin ist Saskia Michel, UFS.

Kategorie PA
1. Rang erspielte sich die jüngste Teilnehmerin Alice Kolp, Naarebaschi.
Platz 2 ging an Nina Kipfer, Junteressli, und Platz 3 an Eva Wenk, Fifres et Tambours Tous-Fous.

Kategorie TG1
5. Rang Basler Trommelakademie 2, Rang 8 an VKB, Rang 9 an Basler Trommelakademie 1.

Kategorie PG
1. Rang an die UFS Basel, 2. Rang an die Junteressli und der 3. Rang an die Naarebaschi 1.

Kategorie SoloDuo
1. Platz geht an Saskia Michel und Andrin Hersberger, UFS.
Rang 2 geht an Elin Bringolf und Sebastian Stalder, Junteressli, und Rang 3 an Lea Jeger und Nico Hostettler (Olympia).

ZJTPF2021 Warten

ZJTPF2021 SoloDuo

ZJTPF2021 SoloDuoJury

ZJTPF2021 Jury

ZJTPF2021 FinalP

ZJTPF2021 FinalT

ZJTPF2021 SiegerinPA

ZJTPF2021 SiegerP1

ZJTPF2021 SiegerT1

ZJTPF2021 SiegerP2

ZJTPF2021 SiegerinPG

Kategorie T3
1. Rang geht an Yannick Amherd, Basler Trommelakademie.
Finalisten waren 6. Rang für Sämi Baltisberger, VKB, Rang 7 an Damian Eicher, Basler Trommelakademie, Rang 9 geht an Liam Kirmess, Basler Trommelakademie, und Rang 10 an Janina Hunzinger, Naarebaschi.
Weitere Kranzträger sind Yanic Andreetti, Olympia, und Matteo Braun, Basler Trommelakademie.

Kategorie T4
Kranzträgerin ist Neve Kirmess, Basler Trommelakademie.

Kategorie T5
Kranzträger sind Louis Gallacchi, Basler Trommelakademie, und Raoul Hänggi, Breo.

Kategorie TG2
3. Platz geht an die Basler Trommelakademie 3.

Kategorie TG3
14. Rang für die Basler Trommelakademie 7.

Die kompletten Ranglisten und Juryberichte sind hier zu finden.

Das Fest der Jungen hatte grosse Namen auf den Siegertreppchen. Aber es waren nicht die „alten Bekannten“, sondern deren Kinder. Sie treten aus dem Schatten und den Fussstapfen des Vaters oder der Mutter und hinterlassen mit ihrer Hingabe an die Fasnachtsmusik bereits eigene grosse Abdrücke. Toll zu sehen, dass eine neue Generation von Musizierenden heranwächst. Und was auch noch aufgefallen ist: es ist ein Fest der Freundschaften. Man ist zwar auf der Bühne Konkurrenten, aber bis zum Bühnenauf- bzw. abgang pflegen die Jungen einen freundschaftlich unterstützenden Umgang untereinander. Egal, welche Farbe das Cliquen-T-Shirt hat. Man freut sich zusammen, wenn es einfach gepasst hat, und man tröstet sich, wenn der Auftritt aber so richtig daneben ging. Ein tolles Fest, dass der TV Steinen da auf die Beine gestellt hat.