e Hampfle Räppli

Prophetischer Bangg am Källerstraich 2020

19. Januar 2021 | Von
e Hampfle Räppli Rubrikenbild

Der Marionnetten-Bangg „Antikeerper“ des letztjährigen „Källerstraich“ hatte nahezu prophetische Verse – oder anders gesagt. Man könnte sie auch im Vorfeld der (Nicht-)Fasnacht 2021 bringen. Und genau das möchten wir an dieser Stelle – passend am Tag, an dem die Schnitzelbangg-Gesellschaften in einer gemeinsamen Medienmitteilung bekanntgegeben haben, dass ihre Formationen in diesem Jahr nicht fasnächtlich auftreten wollen respektive können.



Wenn alli Glogge lyte – Piccoloklänge zu Weihnachten

18. Dezember 2020 | Von
e Hampfle Räppli Rubrikenbild

Die Weihnachtslieder erobern immer mehr die Piccolowelt.



Der Bär tanzt. Aber alleine!

10. Dezember 2020 | Von

Die Gesellschaft zum Bären sagt ihren traditionellen „Bärentag“ im Januar 2021 ab. Der Bär aber tanzt durch die Kleinbasler Strassen. Wenn auch alleine.



Rahmespiiler in action!

23. Oktober 2020 | Von

Das Charivari ist abgesagt und wir haben während diesen Zeiten auch sonst nicht viel zu lachen! Da gibt es Abhilfe in den Kleintheatern unserer Stadt. Und sehr oft mit Rahmenspielern aus der Vorfasnacht!



(Fascht) alles goot bachab

4. März 2020 | Von

Der Rhein hat auch an dieser Nicht-Fasnacht eine magische Anziehungskraft – wie unsere Video-Auswahl zeigt.



Löst die Absage auch Probleme? Ja!

2. März 2020 | Von

Die traurige Absage der Basler Fasnacht stürtzt viele FasnächtlerInnen in tiefes Elend. Manche aber profitieren davon…



Dr Draum vonere Ainzelmasgge

1. März 2020 | Von

Das Nachfolgende erhielten wir heute von einer traurigen „Ainzelmasgge“. Sie schildert ihren Traum von letzter Nacht – und dies so berührend, dass wir die Zeilen unseren Leserinnen und Lesern nicht vorenthalten wollen. Es versteht sich von selbst, dass wir den Wunsch dieser Ainzelmasgge respektieren und ihre Identität nicht preisgeben.



Ohne Worte

28. Februar 2020 | Von
Symbolbilder Fasnacht 2022

   



Olymper auf Abwegen?

24. Februar 2020 | Von

Ganz spezielle „Leichte Mädchen“ sah man nach der Drummeli-Derniere in der Weber- und Ochsengasse. Die Olymper, die am „Monstre“ das Rotlichtviertel ausspielten, nahmen nach der letzten Vorstellung folgerichtig eine Ortsbegehung vor – und dies im korrekten Tenue. Das Beweis-Video gibt es hier – Merci Silvia Fuchs



Und das Verhältnis geht weiter…

21. Februar 2020 | Von

D Junteressli Basel und d Nüssler Gesellschaft Brunnen-Ingebohl haben 2019 ein geheimes, aber intensives Liebesverhältnis begonnen: D Basler Clique hat die Nüssler am Bummel in Brunnen besucht und viel Spass gehabt. Jetzt geht diese Liebes-Beziehung weiter…