Noch Plätze frei im Museumskonzärtli

5. September 2022 | Von | Kategorie: Kurz & bündig

Noch hat es Plätze frei im Museumskonzärtli, dass nach über drei Jahren wieder in der Aula des Naturhistorischen Museums an der Augustinergasse stattfindet. Es werden drei Vorstellungen am Wochenende des 17./18. September angeboten. Vorverkauf ist an der Museumskasse. Jede Karte kostet CHF 30.-

Beginnend bei urtümlichen Klängen über Barock, Klassik, Romantik bis in die Moderne möchte die Museumsgruppe unter Leitung von Raphael Battegay eine musikalische Zeitreise durch die verschiedenen Epochen und Genres anbieten. Dabei stösst man auf Persönlichkeiten wie Wolfgang Amadeus Mozart, Georges Bizet, Johann Strauss aber auch auf zeitgenössischere Komponisten. Die Museumsgruppe hat sich dabei auf die Suche nach Arrangements gemacht, die den (musikalischen) Zeitgeist ihrer Epoche besonders hervorheben und wird diese in die Basler Pfeifer- und Trommelkunst übersetzen.

Die Pfeiferinnen/-Pfeifer und Tambouren sind in diesem Jahr Raphael Battegay, Michaela Brosig, Moritz Frei, Maria Gassler, Fabienne Hagen, Stephanie Hediger, Nicole Meyer, Marc Moppert, Eveline Schönau, Marina Suter und Roman Zehnder. Das Museumskonzärtli findet dieses Jahr in der Aula des Naturhistorischen Museums wie folgt statt: Samstag 17. September 2022 eine Vorstellung um 20.00 Uhr, Sonntag, 18. September zwei Vorstellungen jeweils um 11.00 und 19.00 Uhr. Die Sitzplätze sind nicht nummeriert. Telefonische Reservationen sind nicht möglich. Der Reinerlös des Konzertes geht an kinder- und familienorientierte Projekte des Museums.

Personen, die bereits Karten für die abgesagten Vorstellungen haben, können diese, solange der Vorrat reicht, bei der Museumskasse oder der Museumsgruppe umtauschen oder gegen Erstattung des vollständigen Verkaufspreises zurückgeben