Top-Thema

Mimösli 2019: Kalinka im Mimösli

18. Januar 2019 | Von

Das diesjährige Mimösli zeigte sich an der Premiere von der besten Seite, mit sehr vielen Höhepunkten. Vom Prolog, bei dem schon die meisten relevanten Themen aus dem vergangenen Jahr aufgenommen wurden, bis zum Schlussfeuerwerk mit russischer Note, war alles vorhanden. Wenn man gesehen und gehört hat wie das Publikum mitmachte, sind die Erwartungen der Besucher sicher in jeder Hinsicht erfüllt.



Eine sehr grosse Trommel!

16. Januar 2019 | Von

Der Tambourenverein Steinen aus der Innerschweiz kann nicht nur gut trommeln, sondern ganz offensichtlich auch gut feiern. Für die Parties anlässlich ihres 50igsten Jubiläums haben sie sich eine Partylocation gebaut, die sich sehen lassen kann: Nach eigenen Angaben ist es die grösste Trommelnachbildung der Welt!



Fasnachtsbändeli 2019: „Totalussfall“ im Arlecchino

12. Januar 2019 | Von

Nein, „Totalussfall“ ist nur der Titel der neusten Eigenproduktion des Theater Arlecchino und bezieht sich nicht auf die Aufführung selbst. Im Gegenteil, auch in der 23. Ausgabe erfüllt die Produktion alle Erwartungen von Klein und auch von Gross. Eine fasnächtliche Geschichte, gespickt mit vielen Höhepunkten, gespielt mit viel Herzblut und sehr musikalisch.



Pfyfferli 2019: Der „gelbe Faden“ als Perlenschnur

12. Januar 2019 | Von

Das diesjährige Pfyfferli hat keinen roten Faden, sondern einen gelben. Im Vordergrund steht nämlich das Reich der Mitte, welches auch das hiesige Leben immer mehr bestimmt. Aber eigentlich ist es überhaupt kein Faden, sondern eine Perlenschnur: Es reiht sich eine Perle nach der anderen zu einem Fasnachts-Kabarett der allerbesten Sorte. Die aktuellen Nummern dieses Kabaretts sind – soweit dies überhaupt geht – noch spitzer und noch musikalischer als im Jahr davor.



Ridicule 2019 mit einigen Perlen

9. Januar 2019 | Von

Wie meist kommt auch die Ausgabe 2019 des Ridicule eher besinnlich-melancholisch daher. Man durfte im Förnbacher Theater einige Perlen geniessen, musste aber auch gewisse Längen hinnehmen Höhepunkte sind die Trommelgruppe Hypokras, die „Swingvögel“, der Schnitzelbank Giftspritzi und vor allem Liv Markus‘.



Mit voller Blase ins neue Jahr!

1. Januar 2019 | Von

Die Mitglieder der Fasnacht.ch-Redaktion befinden sich dieser Tage an den verschiedensten Chill-out- Orten um Kraft zu tanken, damit die kommende (Vor-)Fasnachtssaison medientechnisch bestritten werden kann. Und es kommt dabei vor, dass man auf pausierende Star-Fasnächtler trifft…



Fasnachts-Sujet 2019; „bis zletscht“

28. Dezember 2018 | Von

Wie immer kurz nach den Weihnachtstagen lädt das Fasnachtscomité zur „Blaggeddevernissage“ ein. Vorab die Vertreter der Medien und im direkten Anschluss die Obfrauen/Mannen der Fasnachtsvereine. Mit Spannung erwartet man dann gemeinsam das Sujet für die kommende Fasnacht, die neue Plakette und dessen Schöpfer. Heute war es endlich wieder so weit! Nun ist das Sujet bekannt.



Pfyfferli 2019: Schuld ist… China

22. Dezember 2018 | Von

Das nächstjährige Pfyfferli wird keinen roten Faden haben, sondern einen gelben. Im Vordergrund steht nämlich das Reich der Mitte, welches auch das hiesige Leben immer mehr bestimmt. Beim „Personal“ vertraut man mehrheitlich auf bewährte Kräfte sowohl bei den Autoren wie beim Ensemble. Alternierend auftretende Pfeifer- und Trommelgruppen werden durch jeweils zwei Spitzen-Bängg ergänzt. Wer die 2019er Ausgabe sehen will, muss sich sputen: 85% der Plätze sind schon verkauft.



Museumskonzärtli 2019: „Geschtert oder moorn?“

18. Dezember 2018 | Von

Nach langen zwei Jahren gibt es 2019 wieder das bekannte Museumskonzärtli in der Aula des Naturhistorischen Museums Basel an der Augustinergasse. In diesem Jahr werden in einem spannenden Duell alte, klassische Fasnachtsmärsche den neuen und ganz neuen Kompositionen zur Seite gestellt.



Eindrückliches Comeback des Christmas Tattoo

15. Dezember 2018 | Von

Das Christmas Tattoo feierte gestern in der St. Jakobhalle ein eindrückliches Comeback. 100 Dudelsackspieler, 100 Blasmusiker und ein 100-köpfiger Chor sorgten für ergreifende Momente und strahlende Augen. Die schönsten Weihnachtslieder, akrobatische Einlagen und verblüffende Choreographien verzauberten das Publikum von Beginn an.