Nachrichten

Dr Zyschtig; e huffe glaini Syydebölleli

21. Februar 2018 | Von

Es war trocken, aber kalt am grossen Nachmittag der kleinen Fasnächtler. Beste Voraussetzungen also für die Kleinsten. Hunderte von Familienunternehmen machten sich in die Innenstadt und feierten eine wunderbare Kinderfasnacht.



s Clara-Monschter; s Konzärt vo de „Wilde“

21. Februar 2018 | Von

Während der grosse Sternmarsch der Gugge-IG und FG-Gugge vom Messeplatz zu den beiden Austragungsorte am Määrtplazz (FG) und Barfi (IG) zieht, stehen noch weitere „Wilde“ Guggen für ein grosses Konzert bereit. Dieses findet seit 1981 auf dem Claraplatz statt und fristet durchaus kein Mauerblümchendasein. Seit vielen Jahren haben auch die „Wilden“ Guggenmusiken, welche keiner der

[weiterlesen …]



Dr Zyschtig: Unverhofft kommt oft

20. Februar 2018 | Von

Der Fasnachtszyschtig ist das nackte Chaos, die „blutti Anarchie“. Da hat es neben den bestandenen „Events“ wie Laternenausstellung, Wagen- und Requisitenausstellung und der Kinderfasnacht für alles mögliche Platz, ganz nach dem Motto „Alles kann, nichts muss“. Auch diesen Dienstag konnte man über unverhoffte Sensationen wie Mauerbau oder Dinosaurier staunen.



Laternenausstellung: Es isch e Gschmaggssach!

20. Februar 2018 | Von

Längst sind die Ladäärne nicht mehr nur grossgemalte Darstellungen der Sujets: Sonderformen, gedruckt statt gemalt, elektrisch statt Gas; gefahren statt getragen! Die Ladäärneusstellig auf dem Münsterplatz ist vielfältig, fabrig und spannend: Für jeden Geschmack etwas!



Dr Mäntigs-Cortège (II): Als Fottikataloog vom Stainebärg

19. Februar 2018 | Von

Weil Berichten und gleichzeitig Fotografieren schwierig ist, habe ich mich am Montag für die Fotografie entschieden. Aber Bilder sagen bekanntlich mehr als 1000 Worte



Dr Mäntigs-Cortège (I): Die üblichen Verdächtigen

19. Februar 2018 | Von

Ein herrlich bunter und meist origineller Zug bestritt am Fasnachtsmontag den Cortège. Als originellste und einfallreichste Formationen sind die Basler Bebbi, Breo, Seibi und Stainlemer aufgefallen – halt die üblichen Verdächtigen. Aber auch viele andere konnten brillieren mit den Sujets Stau und Baustellen, Trump und Kim, Ameisen und Grillen – oder mit ganz einzigartigen Themen.



Morgenstraich nach -minu-Motto

19. Februar 2018 | Von

Mit einem herrlichen Morgenstriach begann die Fasnacht 2018: Die Aktiven genossen den trockenen Start, die Zuschauer die bunte Pracht der Laternen und alle trotzten der bissigen Kälte. Alle Jahre wieder dieselben Ärgernisse: Hardcore-Velofahrer und leuchtende Schaufenster.



Ypfiffe: Die Vorfreude steigt

18. Februar 2018 | Von

Bei kaltem, aber trockenem Wetter konnten die Cliquen ihre „Lampen“ einpfeifen und an den Ort bringen, von dem sie morgen in den Morgenstraich starten. Auch für den Morgenstraich selbst sieht die Wetterprognose nicht schlecht aus.



Fasnachtsgottesdienst 2018: Myni Wöörter sinn wie Stäärnli

18. Februar 2018 | Von

Ein einsamer Indianer sitzt im Chor der offenen Kirche Elisabethen, regungslos und stumm. Er schaut in die Grosse Halle wo sich Stuhl um Stuhl mit Gästen füllt und fleissige Helferlein noch zusätzliche in der Kirche platzieren, da immer mehr Leute in den Gottesdienst strömen. Dann endlich geht es los.



Live-Cams und Serviceseiten online

18. Februar 2018 | Von

Mit Basler Fasnacht Online ist man auch in diesem Jahr über die Fasnacht selbst bestens informiert. Die entsprechenden Service-Seiten sind seit heute online. Auch die Live-Cams, die von Auswärtigen gerne für fasnächtliche Einblicke genutzt werden, sind bereits aufgeschaltet.