Nachrichten

Fasnachtsferien um eine Woche verschieben?

1. April 2018 | Von

Sollen die Fasnachtsferien in Basel-Stadt um eine Woche nach hinten verschoben werden, also quasi mit dem Morgenstraich anfangen? Einen entsprechenden Vorstioss hat der FDP-Grossrat Mark Eichner eingereicht. Als Hauptgrund nennt er, dass die Woche vor der Fasnacht in den Wintersportgebieten zu den am meisten nachgefragten und deshalb sehr teuren Zeiten gehört. Was meinen unsere Leserinnen und Leser? Beteiligen Sie sich an unserer Umfrage!



Die Pferde an der Fasnacht!

29. März 2018 | Von

An der letzten Basler Fasnacht hat erstmals eine Tierärztin Pferde auf Stresssymptome und den allgemeinen Gesundheitszustand untersucht. Die Pferdespezialistin hatte sich bereits kurz nach der Fasnacht positiv über die gewonnenen Erkenntnisse geäussert. Der Basler Kantonstierarzt Michel Laszlo und der Obmann des Fasnachts-Comités Christoph Bürgin haben die Erfahrungen vertiefter ausgewertet und halten nach einem Debriefing fest: Der Einsatz von Chaisen und Vorreitern an der Fasnacht bleibt weiterhin erlaubt.



Das 11. Fasnachtskiechli war auch das Letzte

19. März 2018 | Von

Was am Montag, 19.03.2018 Nachmittags noch als Gerücht daherkam, ist jetzt Gewissheit. Das 11. Fasnachtskiechli war auch das Letzte.
Während Renato Salvi mit dem „Kopfladäärnli“ eine Vorfasnachtsveranstaltung plant, will Patrick Allmandinger mit dem „Läggerli“ offenbar auch eine eigene Produktion in die Vorfasnacht schicken.



Vom Armbrustschiessen direkt in die Freie Strasse…

4. März 2018 | Von

Der zweite Bummelsonntag gab sich von seiner besten Seite: Schönes, trockenes Wetter und abends viele Tausend Menschen in der Stadt. Und die Reiseziele der Formationen sind sehr kreativ… (Was aber ungewollte Folgen haben kann – s. auch „E Hampfle Räppli“.)



IG WuF; e Familiefescht im scheene Huus

3. März 2018 | Von

Herzlich war die Begrüssung im „scheene Huus“ im Alti Stainlemer-Käller am Nadelberg, als sich die Familienmitglieder der IG WuF zum traditionellen Schlussabend trafen. Was folgte, waren 12 Schnitzelbängg, von welchen man die meisten an den grossen Vorfasnachtsveranstaltungen oder TV-Einspielungen nicht zu sehen resp. hören bekommt. 2 Schnitzelbanggformationen der IG WuF (Wild und Frei), welche die

[weiterlesen …]



Alte Schuhe und das Baselbiet!

25. Februar 2018 | Von

Im Theater und im Schauspielhaus gaben sich die 25 Spitzenbängg des Comités die letzte Ehre an dieser Fasnacht 2018 bei ihrem Schlussoobe! Ein herrlicher Abend mit thematisch viel Baselbiet und durchgehend tolle Bängg!



BSG-Schlussoobe: Viel Ackermann und Wessels

25. Februar 2018 | Von

Die beiden umstrittensten Basler Regierungsräte waren die (abwesenden) Stars des Schlussoobe der Basler Schnitzelbangg Gsellschaft. Fast jeder „Bang“ hatte zu diesen beiden einen Vers. Einige brillierten aber auch mit überraschenden Sujets und Pointen. Und vor allem brillierten die „Ego-Säu“ mit ihren pfeiferischen Darbietungen, unterstützt von einer Marionette.



VSG Schlussoobe 2018: „Banggiberfall“

24. Februar 2018 | Von

Die Verainigty Schnitzelbangg Gsellschaft VSG hat sich am Freitag, im erneut ausverkauften Union Saal des Volkshauses, zusammen gefunden um die Fasnacht in Form eines Schlussabends abzuschliessen. Ein geplanter Programmablauf wurde aber durch einen „Banggiberfall“ arg durcheinander gewirbelt.



Dr Mittwuch (II); D Helge vom Stainebärg

22. Februar 2018 | Von

Windig und Kalt aber auch mit einigen Sonnenstahlen versehen präsentierte sich der Cortège am Mittwoch. Stau hatte man leider auch wieder einige Längere und ein kleiner Sturm im Wasserglas von den Olymper sorgte lediglich für eine ganz kurze Konfusion.  



Dr Mittwuch (I): Sogar Sonne – und trotzdem Nebel

21. Februar 2018 | Von

Ein herrlicher Cortège erfreute am Fasnachtsmittwoch – sogar die Sonne liess sich blicken und den eiskalten Wind etwas vergessen. Der Wind war aber auch nötig, um die Nebelschwaden zum Verschwinden zu bringen. Wobei diese Nebel nicht meteologischer Natur waren, sondern eher biologischer. Diverse Formationen spielten als Sujet Cannabis aus – und liessen das die Zuschauer am Strassenrand auch merken.