e Hampfle Räppli

Sehr feuchte Marschprobe

19. Februar 2019 | Von
e Hampfle Räppli Rubrikenbild

Für fast alle Cliquen und Guggen gibt es ein paar Wochen vor dem Morgenstreich auch Vorfasnächtliches: D Marschproob. Diese laufen nach festen Regeln ab – bei einer Formation sind diese Regeln vor allem eines: sehr feucht!



Nachschlag zum Fasnachtsbändeli

17. Februar 2019 | Von

Der Chronist war  beim Fasnachtsbändeli zu Gast. Die Berichterstattung über diese Vorfasnachtskiste, die längst nicht mehr nur für Kinder ist, haben wir schon im Beitrag vom 12.1. gelesen (http://fasnacht.ch/2019/01/12/fasnachtsbaendeli-2019-totalussfall-im-arlecchino/): Eine wunderbare Produktion vom Theater Arlecchino von Peter Keller. Aber wir müssen trotzdem nochmals einen Nachschlag auf diese Berichterstattung geben: Da wurde nämlich eine Idee verwirklicht,

[weiterlesen …]



Schränzgritte auf japanisch

14. Februar 2019 | Von
e Hampfle Räppli Rubrikenbild

Ein interessantes Video ist auf Youtube zu sehen: Ein Highschool-Orchester aus dem japanischen Kyoto ähnelt einer Guggenmusig durchaus und erinnert farblich an die Schränz-Gritte. Allerdings die Kyoto Tachibana SHS Band im Gegensatz zur rein männlichen Basler Gugge mit viel weiblichem Anmut besetzt. Und auch personell sehr stark mit nicht weniger als fünf Souzafons und einer

[weiterlesen …]



Von Reservationen, Pfannkuchen – und einer Federboa

12. Februar 2019 | Von
e Hampfle Räppli Rubrikenbild

Erstaunlich, was wir von Basler Fasnacht Online so alles auf unser Mail bekommen. Oft wird unsere Adresse info@fasnacht.ch mit dem Fasnachts-Comité verwechselt, manchmal will man uns Pfannkuchen verkaufen – oder eine Federboa zurückgeben.



Hinter den Kulissen des «Offizielle» oder warum sich ein Schläger und ein Schlegel im Weg sein können

3. Februar 2019 | Von
e Hampfle Räppli Rubrikenbild

Die Überraschung war perfekt am Offizielle: einem Juror wurde kurzfristig frei gegeben. Der Grund war für seine Jurykollegen absolut nachvollziehbar und es freuten sich alle mit ihm.



Schotte-Clique im Zeichen des Kleinbasels

26. Januar 2019 | Von
e Hampfle Räppli Rubrikenbild

Die diesjährige Plakette der Schotten-Clique steht ganz im Zeichen des Kleinbasels. Sie zeigt das Kleinbasler Wappen und die charakteristische Bärenfellmütze. Das Ganze steht im Zeichen des Sujets „Mir kämpfe fyrs Glaibasel“. Mehr dazu gibt es auf einem in Facebook veröffentlichen Video.



Ueli Prysdrummle 2019 – KO vor dem ersten Schlag

15. Januar 2019 | Von
e Hampfle Räppli Rubrikenbild

Wie schafften es Frauen, Bademäntel und ein roter Hut schafften, das Ueli-Pryysdrummle zum Scheitern zu bringen?



Filme der Basler Fasnacht von 1898

8. November 2018 | Von
e Hampfle Räppli Rubrikenbild

Die Untersuchungen zu «Bâle, le pont sur le Rhin» haben zu einer Vielzahl von Entdeckungen in und ausserhalb von Basel geführt. Wichtiger noch: Es kam eine vergessene Sammlung von Schweizer Filmen zum Vorschein, die seit 110 Jahren kein Publikum mehr fanden – auch mit Aufnahmen der Basler Fasnacht mit Umzügen von 1898 und 1899 in der Eisengasse und auf der Alten Brücke. Hansmartin Siegrist und David Bucheli präsentieren und kommentieren diese Trouvaillen.



Empörungs-Hysterie gegen Negro – ist alles ganz anders?

16. August 2018 | Von
e Hampfle Räppli Rubrikenbild

Eine stadtbekannte Gugge füllt das Spätsommerloch und macht Schlagzeilen bis nach Zürich! Basler Fasnacht Online hat sich dazu bislang nicht geäussert, denn diese Pseudo-Rassismus-Debatte kommt alle paar Jahre wieder und ist die Aufregung eigentlich nicht wert. Aber plötzlich ist uns ein Verdacht gekommen: Ist dieses „Shitstörmchen“ vielleicht gar gewollt und ein genialer Schachzug der Negro?



Neues Fasnachtsschiff für Basel?

17. Mai 2018 | Von

An der Taufe des neuen BPG-Schiffes am 16.5. wurde auch der Obmaa des Fasnachts-Comités, Christoph Bürgin (links im Bild), unter den geladenen Ehrengästen gesichtet. Der Grund erstaunt: Fasnacht.ch fand heraus, dass der oberste Basler Fasnächtler tatsächlich bei der Gestaltung der künstlerischen Innenausstattung des Schiffes MS RHYSTÄRN als Berater angefragt worden ist.