Alle Beiträge dieses Autors

Fasnacht 2017 (I): Die Fakten – ohne Fake News

17. Februar 2017 | Von

Das Thema „Fake News“ ist zur Zeit in aller Munde und dürfet auch an der kommenden Fasnacht eine Rolle spielen. Keine Fake News, sondern harte Zahlen und Fakten präsentierte das Fasnachts-Comité in seiner traditionellen Medienkonferenz heute. Betreffend der Sujets verweisen wir auf den nebenstehenden Artikel. Hier sind die organisatorischen Einzelheiten, Neuerungen und die nützlichen Hinweise des Comité aufgelistet.



Vorverkauf für die Comité-Bänke beginnt

3. Februar 2017 | Von
Rubrikenbild K&B

Am Montag, 6. Februar 2017 beginnt der Vorverkauf für die beliebten Anlässe des Schnitzelbank-Comités am Fasnachts-Montag, 6. März 2017, am Fasnachts-Mittwoch, 8. März 2017 sowie für den Schluss-Oobe am Samstag, 11. März 2017. An den beiden Fasnachtsabenden singen alle 29 Comité-Bänke ihre Verse in den beiden Jury-Lokalen auf der grossen Bühne des Theaters und im Schauspielhaus.



„Stoll“pern Sie nicht über die Fasnacht!

27. Januar 2017 | Von

Frau Fasnacht hält bald wieder Hof in Basel. Dabei beherzigen wir viele Traditionen und halten uns an alle möglichen Regeln. Warum ist es in Basel aber so anders? Damit man über solche Fragen nicht mehr „Stoll“pert, hört man am besten die Ausführungen eines bekannten Stadtführers – eventuell sogar kombiniert mit kulinarischer Vorfreude.



Glaibasler Charivari 2017: Zusatzvorstellung!

23. Januar 2017 | Von
Rubrikenbild K&B

Das Glaibasler Charivari 2017 ist ausverkauft! Die Veranstalter sind erfreut und haben aufgrund der grossen Nachfrage am Samstag, 18. Februar 2017, um 14.00 Uhr eine Zusatzvorstellung angesetzt. Tickets für die Zusatzvorstellung gibt es ab sofort auf charivari.ch, im Basel Tattoo Shop an der Schneidergasse 27, per Telefon 061 266 10 00 oder bei Ticketcorner.



E Bsuech im Fasnachtshuus: letzte Tickets

22. Januar 2017 | Von

Nur noch wenige Tickets hat es für den neuen Basler Fasnachts-Event „E Bsuech im Fasnachtshuus“. Dabei verwandelt sich das «L’Unique – House of Rock» ins für drei Tage eben ins «Fasnachtshuus». Grund genug wieder einmal im L’Unique reinzuschauen, etwas zu trinken und zu essen und viele tolle Erlebnisse und Erinnerung mit nach Hause zu nehmen. Nebst einem ausgefallenen Apéro kommt der Gast auch in den Genuss eines kulinarischen Menüs erster Güte.



Neuer Online-Marktplatz: fraufasnacht.ch

17. Januar 2017 | Von

Der Online-Marktplatz fraufasnacht.ch richtet sich an Fasnachtsvereine und -gruppierungen, Fasnächtlerinnen und Fasnächtler und an Interessierte, die sich gerne aktiv an der Basler Fasnacht engagieren möchten.



Drummeli in drei Minuten: Basels erster Fasnachts-Flashmob

16. Januar 2017 | Von

Erstaunte Gesichter am Samstag am Rümelinsplatz: Plötzlich strömten aus diversen Richtungen Fasnächtler heran… musizierten… deklamierten… und verschwanden wieder. Die Erklärung kam zum Schluss aus den Fenstern der GGG-Stadtbibliothek in Form eines Transpartents, welches für das Drummeli warb. Ein Video mit diesem, ersten Basler Fasnachts-Flashmob gibt es ab heute im Internet zu sehen.



Mimösli 2017: Pointierte Sicht auf Basel

14. Januar 2017 | Von

Satte Pointen, tolle musikalische Elemente von HipHop bis zu traditioneller Fasnachtsmusik und gesamthaft eine gute, abwechslungsreiche Show lassen das Mimösli 2017 zu einem vergnüglichen Abend werden. Rasant, überraschend und mit vielen Experimenten überzeugt das traditionelle Schlussbouquet mit „Chlötzli“, Ballett und Singeinlagen.



Das Museumskonzärtli 2017: „Fasnachtsklang und Chorgesang“

14. Dezember 2016 | Von

Im bekannten Turnus von zwei Jahren steht 2017 wieder ein Museumskonzärtli auf dem Basler Vorfasnachts-Programm. In diesem Jahr ist das Konzärtli in dreierlei Hinsicht etwas völlig Neues: Piccoloklänge und Trommelrhythmen paaren sich diesmal mit A Capella Chorgesang. Aufführungen: Samstag bis Montag, 25. bis 27. Februar, dazu Riehen am Samstag, 11. Februar 2017. Der Vorverkauf beginnt am 17. Dezember 2016. Mit dem Reinerlös des Konzertes werden unter anderem der beliebte Familiensonntag, die Reihe After Hours. Chillen im Museum und weitere Veranstaltungen unterstützt.



Keine Schnitzelbänke im Stadtcasino

9. Dezember 2016 | Von
Rubrikenbild K&B

Im kommenden Jahr wird es – wie auch in den Folgejahren 2018 und 2019 – keine Schnitzelbänke im Grossen Festsaal des Stadtcasinos geben. Dies teilt Besitzerin und Betreiberin des Stadtcasinos, die Casino-Gesellschaft Basel, mit. Grund für die Absage der seit vielen Jahren durchgeführten Schnitzelbank-Abende ist die Tatsache, dass das Stadtcasino in den nächsten drei Jahren umgebaut und erweitert wird. Ob es dann im Jahr 2020 wieder Schnitzelbank-Abende geben wird, ist „im Moment noch unklar“, wie die Casino-Gesellschaft weiter mitteilt.