Alle Beiträge dieses Autors

Dr Zyschtig: Unverhofft kommt oft

20. Februar 2018 | Von

Der Fasnachtszyschtig ist das nackte Chaos, die „blutti Anarchie“. Da hat es neben den bestandenen „Events“ wie Laternenausstellung, Wagen- und Requisitenausstellung und der Kinderfasnacht für alles mögliche Platz, ganz nach dem Motto „Alles kann, nichts muss“. Auch diesen Dienstag konnte man über unverhoffte Sensationen wie Mauerbau oder Dinosaurier staunen.



Fasnacht: Grosseinsatz der Stadtreinigung

20. Februar 2018 | Von

Die Stadtreinigung des Tiefbauamtes Basel-Stadt räumte bis und mit Dienstag in Sonderaufgeboten knapp 73 Tonnen Fasnachtsabfälle weg. Bereits zum fünften Mal führte sie mit einem Spezialteam am Montagmorgen nach dem Morgenstreich eine Glastour durch.



Schwätzer mit Skandal

20. Februar 2018 | Von
e Hampfle Räppli Rubrikenbild

Zum zweiten Mal ist das Schyssdrägziigli des grossen Rates unterwegs. Rund anderthalb Dutzend Grossräte aller Fraktionen fanden sich mit Piccolo, Trommel oder als Vorträbler im Rathaushof ein, um am Fasnachtsdienstag die Mittagszeit mit einem kleinen fasnächtlichen Rundgang zu verbringen. Dabei wurde ein veritabler Skandal aufgedeckt, in den Organisator Christophe Haller verwickelt war.



Dr Mäntigs-Cortège (I): Die üblichen Verdächtigen

19. Februar 2018 | Von

Ein herrlich bunter und meist origineller Zug bestritt am Fasnachtsmontag den Cortège. Als originellste und einfallreichste Formationen sind die Basler Bebbi, Breo, Seibi und Stainlemer aufgefallen – halt die üblichen Verdächtigen. Aber auch viele andere konnten brillieren mit den Sujets Stau und Baustellen, Trump und Kim, Ameisen und Grillen – oder mit ganz einzigartigen Themen.



Baseldytsch isch Glüggsach

19. Februar 2018 | Von
e Hampfle Räppli Rubrikenbild

Erstaunlich, was man so alles auf Aushängen und auf Speisekarten sehen muss. Das Beispiel hier zeigt, dass Baseldytsch auch sehr kreativ interpretiert werden kann, zum Beispiil beim Wort „Soose“ – oder doch „Soosse“ oder halt einfach „Sauce“. „Rossbyff“ ist auch eine tolle Kreation…



Morgenstraich nach -minu-Motto

19. Februar 2018 | Von

Mit einem herrlichen Morgenstriach begann die Fasnacht 2018: Die Aktiven genossen den trockenen Start, die Zuschauer die bunte Pracht der Laternen und alle trotzten der bissigen Kälte. Alle Jahre wieder dieselben Ärgernisse: Hardcore-Velofahrer und leuchtende Schaufenster.



Ypfiffe: Die Vorfreude steigt

18. Februar 2018 | Von

Bei kaltem, aber trockenem Wetter konnten die Cliquen ihre „Lampen“ einpfeifen und an den Ort bringen, von dem sie morgen in den Morgenstraich starten. Auch für den Morgenstraich selbst sieht die Wetterprognose nicht schlecht aus.



Live-Cams und Serviceseiten online

18. Februar 2018 | Von

Mit Basler Fasnacht Online ist man auch in diesem Jahr über die Fasnacht selbst bestens informiert. Die entsprechenden Service-Seiten sind seit heute online. Auch die Live-Cams, die von Auswärtigen gerne für fasnächtliche Einblicke genutzt werden, sind bereits aufgeschaltet.



Fasnacht 2018: Vorbereitungsarbeiten auf Hochtouren

13. Februar 2018 | Von

Die Fasnachtsvorbereitungen laufen auf Verwaltungsebene auf Hochtouren: Die Betriebe des Tiefbauamtes entfernen Abfallkübel und Sitzbänke entlang der Cortège-Routen. Baustellen im Perimeter der Fasnacht müssen geräumt oder gesichert werden. Die Stadtgärtnerei schützt umfassend Pflanzen an neuralgischen Orten. Rund 290 Personen und 120 Fahrzeuge der Stadtreinigung sind während der Fasnacht im Einsatz. Es gibt an neun Standorten zusätzliche WC-Anlagen.



Waggis-Verglaydig: Vom König zum Narr

12. Februar 2018 | Von

Übermorgen Donnerstag ist es wieder so weit: Die über dem Hauptportal des Grandhotels «Les Trois Rois» thronenden Kaspar, Melchior und Balthasar werden in Waggis-Goschtym eingekleidet – notabene zum 43. Mal. Wie aber kam es dazu? Ein kurzer Rückblick.