Das Tram, auf das alle warten: Das Fasnachtstram 2021

22. Februar 2021 | Von | Bilder: Lucien Graf | Kategorie: Nachrichten, Top-Thema

Trämmler, Fasnächtler, Bastler. Wenn diese Kombination in einer Person vereint sind, entsteht ein Fasnachtstram. So gor die Idee von Markus Böhler schon länger. Nachdem er seine Idee eines vollbeklebten Trams dem Comité vorstellte, welches dies aus budgetgründen ablehnte, gelangte er mit der Idee an seine Chefs. Die Direktion der BLT war sofort begeistert und stellten ihm kostenlos ein Tram zur Gestaltung zur Verfügung. Was er in mühevoller Arbeit mit Hilfe von Freunden und Tochter gestaltete ist einfach das Räppli auf den Schienen.

Zu sehen ist das Fasnachtstram am Morgestraich von 4.00 bis 6.30 Uhr und Montag- bis Mittwochnachmittag von 13.30 bis 18.00 Uhr in der Innenstadt und im Gundeli. Das Tram verkehrt als Sonderfahrt und es gibt keine Zusteigemöglichkeiten (fahrendes Museum).

E glaibasler BLT-Fasnachtsdrämmli, wo au im Grossbasel faart…

Dr Markus Böhler Fasnachtsdrämmlimacher

E glaibasler BLT-Fasnachtsdrämmli, wo au im Grossbasel faart…

Dr Fiererstand vom Fasnachtsdrämmli

E glaibasler BLT-Fasnachtsdrämmli, wo au im Grossbasel faart…

Dr Fiererstand vom Fasnachtsdrämmli

E glaibasler BLT-Fasnachtsdrämmli, wo au im Grossbasel faart…

Dr Fiererstand vom Fasnachtsdrämmli

E glaibasler BLT-Fasnachtsdrämmli, wo au im Grossbasel faart…

Passagier im Fasnachtsdrämmli

E glaibasler BLT-Fasnachtsdrämmli, wo au im Grossbasel faart…

Passagier im Fasnachtsdrämmli

E glaibasler BLT-Fasnachtsdrämmli, wo au im Grossbasel faart…

Passagier im Fasnachtsdrämmli

E glaibasler BLT-Fasnachtsdrämmli, wo au im Grossbasel faart…

Passagier im Fasnachtsdrämmli

E glaibasler BLT-Fasnachtsdrämmli, wo au im Grossbasel faart…

Passagier im Fasnachtsdrämmli

E glaibasler BLT-Fasnachtsdrämmli, wo au im Grossbasel faart…

Passagier im Fasnachtsdrämmli

E glaibasler BLT-Fasnachtsdrämmli, wo au im Grossbasel faart…

Passagier im Fasnachtsdrämmli

E glaibasler BLT-Fasnachtsdrämmli, wo au im Grossbasel faart…

Passagier im Fasnachtsdrämmli

E glaibasler BLT-Fasnachtsdrämmli, wo au im Grossbasel faart…

Passagier im Fasnachtsdrämmli

E glaibasler BLT-Fasnachtsdrämmli, wo au im Grossbasel faart…

Passagier im Fasnachtsdrämmli

k-DSC_1317

Passagier im Fasnachtsdrämmli

E glaibasler BLT-Fasnachtsdrämmli, wo au im Grossbasel faart…

Passagier im Fasnachtsdrämmli

E glaibasler BLT-Fasnachtsdrämmli, wo au im Grossbasel faart…

Passagier im Fasnachtsdrämmli

E glaibasler BLT-Fasnachtsdrämmli, wo au im Grossbasel faart…

Passagier im Fasnachtsdrämmli

E glaibasler BLT-Fasnachtsdrämmli, wo au im Grossbasel faart…

Passagier im Fasnachtsdrämmli

E glaibasler BLT-Fasnachtsdrämmli, wo au im Grossbasel faart…

Passagier im Fasnachtsdrämmli

E glaibasler BLT-Fasnachtsdrämmli, wo au im Grossbasel faart…

Passagier im Fasnachtsdrämmli

E glaibasler BLT-Fasnachtsdrämmli, wo au im Grossbasel faart…

Passagier im Fasnachtsdrämmli

E glaibasler BLT-Fasnachtsdrämmli, wo au im Grossbasel faart…

Passagier im Fasnachtsdrämmli

E glaibasler BLT-Fasnachtsdrämmli, wo au im Grossbasel faart…

Passagier im Fasnachtsdrämmli

E glaibasler BLT-Fasnachtsdrämmli, wo au im Grossbasel faart…

Passagier im Fasnachtsdrämmli

E glaibasler BLT-Fasnachtsdrämmli, wo au im Grossbasel faart…

Ladärne im Fasnachtsdrämmli

E glaibasler BLT-Fasnachtsdrämmli, wo au im Grossbasel faart…

Ladärne im Fasnachtsdrämmli

E glaibasler BLT-Fasnachtsdrämmli, wo au im Grossbasel faart…

Ladärne im fasnachtsdrämmli

E glaibasler BLT-Fasnachtsdrämmli, wo au im Grossbasel faart…

Passagier vom Fasnachtsdram

E glaibasler BLT-Fasnachtsdrämmli, wo au im Grossbasel faart…

Ladärne im Fasnachtsdrämmli

E glaibasler BLT-Fasnachtsdrämmli, wo au im Grossbasel faart…

Passagier im Fasnachtsdrämmli

E glaibasler BLT-Fasnachtsdrämmli, wo au im Grossbasel faart…

Passagier im Fasnachtsdrämmli

E glaibasler BLT-Fasnachtsdrämmli, wo au im Grossbasel faart…

Passagier im Fasnachtsdrämmli

E glaibasler BLT-Fasnachtsdrämmli, wo au im Grossbasel faart…

Passagier im Fasnachtsdrämmli

E glaibasler BLT-Fasnachtsdrämmli, wo au im Grossbasel faart…

Ladärne im Fasnachtsdrämmli

E glaibasler BLT-Fasnachtsdrämmli, wo au im Grossbasel faart…

Passagier im Fasnachtsdrämmli

E glaibasler BLT-Fasnachtsdrämmli, wo au im Grossbasel faart…

Passagier im Fasnachtsdrämmli

E glaibasler BLT-Fasnachtsdrämmli, wo au im Grossbasel faart…

Ladärne im Fasnachtsdrämmli

E glaibasler BLT-Fasnachtsdrämmli, wo au im Grossbasel faart…

Markus Böhler Fasnachtsdrämmlimacher und Chauffeur

E glaibasler BLT-Fasnachtsdrämmli, wo au im Grossbasel faart…

Markus Böhler Fasnachtsdrämmlimacher und Chauffeur

Warum nimmt jemand diese Arbeit auf sich? „Ich sehe viele Menschen mit traurigen Gesichtern an der Tramhaltestelle stehen. Ich möchte Ihnen ein Lächeln unter die Maske zaubern; ihnen Fasnacht in die fasnachtslose Zeit bringen. Und ich freue mich auf die Fahrten.“ so Markus Böhler über sein Privatprojekt. Es sind 60 Goschdymierte im Tram und doch ist alles coronakonform. Die Goschdym, Larven, Stäggeladärne und Junteressli wurden von Freunden zur Verfügung gestellt. Sogar eine kleinbasler Gugge schafft es in das (kleinbasler) Cliquentram. Dies, weil der Olympia-Tambour am Dienstag bei der Negro-Rhygass seit Jahren ebenfalls die Schlegel schwingt. Hilfe hatte er von seiner Tochter Melanie und seiner Frau, mit der er alle Räppli mit der Nagelschere ausschnitt. Ebenfalls selbstgemacht sind die kleinen Waggis- und Negro Rhygass-Clowns im Führerstand des Fasnachtstrams. Und damit auch musikalisch nicht ganz auf die Fasnacht verzichten werden muss, ihn eingeschlossen, wird Fasnachtsmusik abgespielt. So ziehen Fasnachtsklänge wenigsten ab Konserve durch die Basler Strassen.

Wenn er vom grossen leeren Tram spricht, dann sieht man ihm die langen Nächte nicht mehr an. Seine Augen funkeln, wie am Morgestraich unter der Larve. Der gelernte Konditor vergleicht die Entstehung des Trams „vom Muffin zur Hochzeitstorte“. Am Anfang wurde viel handwerklich gearbeitet und dann kamen immer mehr Feinheiten dazu. „Wie beim Dekorieren einer Hochzeitstorte“, so Markus. Der Vergleich mit einer Hochzeitstorte ist gar nicht so weit her geholt, denn wer einmal ein Stück Fasnacht probiert hat, der bekommt nicht genug von ihrer Liebe.

Das Tram verkehrt auf dem Netz der BVB in der Innenstadt, welche die Genehmigung für die Sonderfahrt erteilte, bis ins Gundeli. Es sind immer 2 Tramchauffeure im Einsatz. Alles Fasnächtler, welche nicht lange für diesen freiwilligen Dienst überredet werden mussten. Und es sei äusserst schwierig gewesen, das Tram im Depot zu verstecken. Immer wieder kamen Arbeitskollegen und haben das Tram bewundert. „Ich freue mich in diesem Jahr auch auf den Morgestraich.“ Er wird anders, ruhiger, nachdenklicher, trauriger, aber im Fasnachtstram zu sitzen und zu warten bis die Glocken 4.00 Uhr schlagen, hat einen anderen, schönen Reiz. Und ich bin sicher, es stellt ihm trotzdem die Nackenhaare auf. Ganz zu schweigen, vom Cortège am Nachmittag ohne schmerzende Füsse…

Ehrig vom Fasnachts-Comité

Ehrig vom Fasnachts-Comité

Ehrig vom Fasnachts-Comité

Ehrig vom Fasnachts-Comité

Ehrig vom Fasnachts-Comité

Ehrig vom Fasnachts-Comité

Ehrig vom Fasnachts-Comité

Ehrig vom Fasnachts-Comité

Vor dem eigentlichen Cortège-Beginn bekam der Zugführer Markus Böhler die Zugsplakete des Comités überreicht. Pia Inderbitzin steckte sie dem Wagenführer Markus Böhler persönlich an. Er hofft, dass es das erste und letzte Mal ist, dass er zu dieser Ehre kommt. „Eine normale Fasnacht wäre mir lieber gewesen, aber das geht halt nicht.“, so Markus. Im Kleinbasel nahm, er dann noch drei Jungtambouren der Olympia auf, welche bis um 18.30 Uhr (mit Wechsel) live im Tram doch noch trommeln dürfen. Für die Jungen eine besondere Ehre und wenigstens ein bisschen Fasnacht mit Schutzkonzept.