Drämmli uff di warti nämmli – Fasnachtstram 2021

19. Februar 2021 | Von | Kategorie: Nachrichten, Top-Thema

Was geschieht, wenn ein Fasnächtler gleichzeitig Tramchauffeur ist und die Fasnacht abgesagt wird? Genau: er baut ein Fasnachtstram. Nicht etwa im Massstab, sondern er gestaltet ein richtiges  Tram. Dieses Privatprojekt von Markus Böhler kann während der Fasnacht bestaunt werden.

„Ich möchte den Menschen ein Lächeln ins Gesicht zaubern, Fasnacht in die Fasnachtslose Stadt bringen,“ so der engagierte Fasnächtler.

Wann wird das Tram zu sehen sein? Ab dem Morgestraich! Es verkehrt in der ganzen Stadt, nimmt die Idee der Quartierfasnacht auf, indem es ins Gundeli fährt, und es ist alles coronakonform. Mehr wird ab dem Morgestraich verraten. In einem ausführlichen Bericht mit Bildern können Sie dann die Arbeit bewundern.