Fasnachts-Outlet 1965; vom Sammler zum Händler

22. August 2020 | Von | Kategorie: Nachrichten

In der Fasanenstrasse, Ecke An der hohlen Gasse findet sich eine Verkaufslokalität, welche jedem Bebbi das Basler Herz etwas schneller schlagen lässt.

Fasnachts-Outlet 1965

Thomas Bochsler

Fasnachts-Outlet 1965

Thomas Bochsler

Fasnachts-Outlet 1965

Fasnachtsfiguren noch und nöcher

Fasnachts-Outlet 1965

Fasnachtsfiguren noch und nöcher

Fasnachts-Outlet 1965

Blaggedde

Fasnachts-Outlet 1965

Bilder

Fasnachts-Outlet 1965

Fasnachtsfiguren noch und nöcher

Fasnachts-Outlet 1965

Raritäten

Fasnachts-Outlet 1965

Raritäten

Fasnachts-Outlet 1965

Raritäten

Fasnachts-Outlet 1965

Raritäten

Fasnachts-Outlet 1965

Angänger

Fasnachts-Outlet 1965

Flachmann und Zigarettenetui

Fasnachts-Outlet 1965

Teelichter

Wenn man sich in der Webseite des Fasnachts-Outlet 1965, über deren Facebookseite oder in einer eigens geschaffenen WhatsApp-Gruppe der Öffnungszeiten vergewissert hat, trifft man vor der Liegenschaft An der hohlen Gasse 2, resp. Seite Fasanenstrasse bestimmt einige Leute, die es sich bei einem Bierchen oder einem anderen Getränk vor dem Geschäft gemütlich gemacht haben und sich angeregt über Gott, die Fasnacht oder die Maskenpflicht unterhalten.
So auch am gestrigen Freitag Nachmittag, als ich mich mit dem Inhaber des Fasnachtsoutlet1965 traf.

Thomas Bochsler, Sprössling aus der Bochsler Dynastie, welche in unserer Region vor allem in Fussball- und/oder Fasnachtskreisen bekannt ist, führt diesen Laden seit Mai 2018. Der Name Fasnacht-Outlet 1965 begründet sich auf das Entstehungsjahr der Waageclique Gwürztraminer-Waggis, wo Bochsler seit Jahren aktiver Fasnächtler ist.
Die Ladenlokalität hat er aber bereits seit über 12 Jahren, führte er doch an gleicher Adresse von 2008 – 2018 ein kleines Importgeschäft für HV-Polo-Shirts.

Auf Grund seiner Sammelleidenschaft für Basler Fasnachtsartikel bot es sich an, dass er sein Hobby noch etwas ausdehnte und die Lokalität zum Fasnachts-Outlet umfunktionierte. Nun wurde er vom Fasnachtlächter, via Sammler zum Händler, von Fasnachtsartikel aber auch Gegenstände rund um das Thema Basel und der Drei Kleinbasler Ehrenzeichen an- und verkauft. Dem entsprechend quillt der Laden von Utensilien fast über. Beim Betreten der Lokalität weiss man gar nicht recht wohin man den Blick als erstes richten will. Es thronen hunderte von Fasnachtsfiguren in Vitrinen, Bilder stehen umher und Schachteln voller glitzernder Fasnachtsplaketten sind zu sehen. Zugsplaketten sind in Schubladen untergebracht und Raritäten im Tresor verschlossen. Und einige dieser Raritäten hat mir Bochsler alsdann präsentiert.

Er erzählte, dass sein Laden bereits einige Bekanntheit erfahren durfte, rufen ihn doch sehr viele Leute an, die ihm Fasnachtsfiguren oder ganze Plakettensammlungen anbieten wollen. Die Kontakte entstehen einerseits über die digitalen Quellen, vieles ist jedoch Mund zu Mund Propaganda, so Bochsler.
Zum Teil werden ihm Konvolute angeboten, in welchem sich Plaketten befinden, die er bereits hundertfach hat, es befinden sich jedoch auch immer wieder kleine Schätzchen dabei. Er versucht auch immer wieder innovativ zu sein. So hat er vor kurzem eine PDF-file gekauft in welchem eine moderne Grafik der Basler-Skyline enthalten ist und er diese nun verwenden kann, wie er das möchte. So macht er kleine Geschenkkarten daraus oder rahmt es zu einem auffälligen Bild, welches er dann zum Kauf anbietet.
Er macht auch kleine Auftragsarbeiten, obwohl er nicht unbedingt der Handwerker sei. Für kleine Teelichter, Flachmänner oder Zigarettenetuis mit Fasnachtsplaketten versehen, würde es aber noch reichen, so Bochsler.
Der frisch gebackene Familienvater mit Frau Manuela des nun 3 monatigen Loui, lässt aber auch kreative Kollegen ihre Gegenstände in seinem Lokal ausstellen. Auf Provision arbeitet er mit diesen zusammen und so findet man in Silber gehaltene Anhänger in Form vom Fasnachtsfiguren, Baslerstäbe und Basilisken, oder zu Fingerringe umfunktionierte Kaffeelöffel, welche ebenfalls mit Basler Motiven versehen sind, in seinem Geschäft.

Thomas Bochsler führt seinen Fasnachtoutlet-Laden mit viel Leidenschaft. Es ist ein Hobby, das er lebt, sei es im Gespräch vor der Liegenschaft in der Runde seiner Verwandten und/oder Freunden oder  im Ladenlokal, wo er über seine neuesten Errungenschaften fachsimpeln und aktiv verkaufen kann. Thomas hat auch schon Plaketten gegen ein six-pack Bier ausgegeben, wie er schmunzelnd erzählte. Er ist mit seinen Basler Artikel auch immer wieder an Flohmärkten in der Regio anzutreffen.

Wer seine Plakettensammlung vervollständigen möchte, Fasnachtspins sucht, sich nach einer hübschen Fasnachtsfigur verzehrt, ein Bild, Anhänger, Ring oder ein Kuriosum rund um Basel sucht, wird im Fasnachts-Outlet 1965 bestimmt fündig. Ich selber wollte meine Gläbberdäschlisammlung vervollständigen und zudem fehlte mir die Goldplakette von 2018, alles konnte mir Thomas Bochsler liefern. Das Fasnachts-Outlet 1965 hat für jeden etwas, für den kleinen aber auch für den grossen Geldbeutel.

Thomas Bochsler
Fasnachts-Outlet 1965
An der hohlen Gasse 2
4058 Basel
Tel. 076 580 46 47

Öffnungszeiten: Siehe Webseite: https://www.fasnachtsoutlet1965.ch/
Facebookseite: https://www.facebook.com/fasnachtsoutlet

oder nach Vereinbarung