Lichter aus am Morgenstraich!

25. Februar 2020 | Von | Kategorie: Comité News

Auch im 2020 wird das Comité  Anstrengungen unternehmen, damit die Verdunklung am Fasnachts-Montag um 4 Uhr eingehalten wird. Die Bemühungen in den letzten Jahren zeigten Wirkung – es gibt aber noch Luft nach oben. Das Fasnachts-Comité weist darauf hin, dass beleuchtete Schaufenster und Reklamen nicht nur die fasnächtliche Stimmung stören, sondern auch eine Übertretung darstellen, die gebüsst werden kann.

Ein Charakteristikum unseres Morgenstreichs ist es, dass in der ganzen Innerstadt die Lichter ausgehen. Allein die Laternen, die Kopf- und Steckenlaternen leuchten und erzeugen so eine einzigartige Stimmung.

Leider musste bis 2001 festgestellt werden, dass immer mehr Geschäfte ihre Schaufenster und Lichtanlagen eingeschaltet hatten. Die Frage, ob diese jede Nacht brennen oder ausgerechnet nur am Morgenstreich, bleibt offen.

Das Fasnachts-Comité ist fest entschlossen, dieser negativen Entwicklung entgegenzuwirken.
Es hofft aufgrund der eingeleiteten präventiven Massnahmen und der Anstrengung aller, wieder zu einem völlig verdunkelten Morgenstreich zurückzukehren.

Folgende Massnahmen wurden ergriffen: Es werden vor 6.00 Uhr weder auf öffentlichem noch auf privatem Grund Ess- und Getränkeständen eine Bewilligung erteilt. Diese Stände können logischerweise nur mit Licht betrieben werden und wirken neben der Geruchsbelästigungen auch optisch störend. Sollten trotzdem Verkaufstände aufgestellt werden, sind diese illegal. Rechtliche Konsequenzen sind die Folge.

Sämtliche Geschäfte der Basler Innerstadt im Gross- und Kleinbasel wurden angeschrieben und mit hier abgelichteten Bild bedient. Diejenigen Geschäfte, die im letzten Jahr das Licht brennen liessen, werden von Comité-Mitgliedern persönlich aufgesucht und gebeten, die Lichter künftig am Morgenstreich zu löschen.

Sollte dies alles nichts nützen, müssten gemäss Ziff.7 der Polizeivorschriften betreffend die Fasnacht und § 42 des kantonalen Übertretungsstrafgesetzes Meldungen an die Polizei erwogen werden. (Wortlaut der Ziff.7: Am Morgenstreich-Montag sind die Reklamen, Schaufenster- und Restaurantbeleuchtungen in der Fasnachtszone von 3.30 bis 6.30 Uhr gegen die Strasse resp. Allmend hin zwingend zu löschen oder abzudecken).