Eine neue Vorfasnachtsveransaltung für junge (Noch-)Nichtfasnächtler

5. August 2019 | Von | Kategorie: Nachrichten, Top-Thema

In der Vorfasnachtszeit spielt das Theater Arlecchino seit nun 23 Jahren das „Fasnachtsbändeli“, eine erfolgreiche Vorfasnachtsveranstaltung für die ganze Familie. Diese Vorstellungen finden immer nur Samstag und Sonntag statt, da viele externe Fasnachtsmusiker und auch Schauspieler nicht am Mittwochnachmittag frei machen können. Aus diesem Grund soll 2020 eine neue Vorfasnachtsvorstellung speziell für die Mittwochnachmittage: das „Schyssdräggziigli“ entstehen.

An den Mittwochnachtmittagspieltagen der regulären Spielzeit sind viele Kinder von Tagesheimen und Tagesbetreuungen im Theater, welche mit der Fasnacht nicht so vertraut sind. Diesen soll nun im „Schyssdräggziigli“ viel zum Wesen der Basler Fasnacht vermittelt werden. Diese Vorfasnachtsveranstaltung geht aber noch weiter, indem sie an speziellen Mittwochmorgen eine Vorstellung für Schulklassen abhalten, so der künstlerische Leiter Peter Keller.

 

Zur Geschichte:

Das Theater Arlecchino wagt einen Blick ins Vereinsleben des „Schyssdräggziigli“, welches gerade mit den Fasnachtsvorbereitungen beschäftigt ist. Im Käller des „Schyysdräggzyygli“ treffen sich Ladäärnemooler, Goschdymschnyydere, Värslibrinzler und geben einen Einblick, was für eine Teilnahme an der Fasnacht alles zu tun ist. Natürlich wird mit Trommeln und Piccolo Fasnachtsmusik gemacht und ein Schnitzelbänggler präsentiert seine Verse. Ideal für das neue Mitglied des „Schyssdräggziigli“, welches von der Fasnacht keine Ahnung hat. So bekommt er alle wichtigen Dinge der Fasnacht mit.

Das friedliche Zusammensein wird dann abrupt gestört, als man bemerkt, dass der Tambourmajor-Stock verschwunden ist. Das junge Publikum im Theatersaal wird aktiv in die Lösung dieses Falls miteinbezogen.

Während den Sommerferien sind die Schauspielenden in der Lange Erle (Pinocchio) und Park im Grünen (Pocahontas) zu bestaunen.

Das „Schyssdräggziigli“ wird vom 15.1. bis am 19.2.2020, jeweils am Mittwoch (zwischen den „Fasnachtsbändeli“-Vorstellungen) dargeboten.

Mitwirkende (Stand heute): Dominik Flubacher, Silvio Fumagalli, Lara Schenk, Suzanne Thommen; am Keyboard: Willy Wernhard. Text und Produktionsleitung: Peter Keller; Regie: Urs Zeiser; Bühnenbild: Dominik Flubacher.

Tickets sind zu gegebener Zeit unter www.theater-arlecchino.ch bestellbar.