Martullo-Verse erzürnen Sarnernin

14. März 2019 | Von | Kategorie: Kurz & bündig

Ein weiblicher Fan von Magdalena Martullo-Blocher ist sichtbar wütend. In einem Brief ans Fasnachts-Comité, der mittlerweile ziemlich herumgereicht wurde, fordert A. S.-D. aus Sarnen (Name der Red. Bekannt) in scharfem Ton Massnahmen gegen die Urheber der ach so bösen Verse gegen die Nationalrätin.

Der Brief ist an den falschen Adressaten gerichtet, richtet das Fasnachts-Comité doch nur die Strassenfasnacht am Cortège aus. Allenfalls für die Darbietungen am Drummeli könnte es als Veranstalter herangezogen werden. Ansonsten müsste sich die erboste Bürgerin an das Schnitzelbang-Comité, an die Bangg-Formation selbst oder an die betreffende Gesellschaft wenden.

Das Schreiben ist aber so schräg, dass wir ihn nachfolgend abdrucken:

Geschätztes Fasnachts-Comite
Seit Jahren stelle ich fest, dass herabwürdigende Schnitzelbänke über Frau Magdalena Martullo-Blocher an der Basler Fasnacht geduldet werden (Frau/Mutter als Mann hinstellen) Niemand sagt etwas, obwohl die linken Frauen sich wehren wo es nur geht. Aber wenn es sich um Magdalena Martullo-Blocher handelt, dann darf man alles, schämen Sie sich als Comité und als Sänger.
Bei den Waggis vermochten Sie für Ordnung sorgen, wenn jemand Mädchen mit Räppli stopften und den BH auszogen, aber es scheint, dass Sie das mit Martullo auch noch lustig finden!? Womöglich wird im linken Basel geduldet, was sich gegen die SVP richtet.
Ich behalte mir im nächsten Jahr vor, wenn an der Basler Fasnacht (Uno Weltkulturerbe) zu klagen, wenn weiterhin auf diese herabwürdigende Art Schnitzelbänke verbreitet werden.
Gerne erwarte ich Ihre Stellungnahme.

Damit man auch weiss, worum es sich dreht, drucken wir nachfolgend gerne ein paar Verse ab, die Frau A. S.-D, wahrscheinlich nicht witzig findet (wir schon):

Dr Toni Brunner seit dr Politik adé
Bim Buure dänggt är hütt no oft an d SVP
Grad letschti macht e Kueh e Flaade und seit «Muuh»
Är dreiht sich um und froggt: «Martullo, bisch es du?»
Babberlababb

D’Negro Rhygass noch viel Druck hän ihr Logo goo loo,
Dr Name aber, finde sii, könni me so stoo loo.
Drum Frau Martullo-Blocher, mach’s doch au äso, ganz schlicht:
Dr Name, dä kasch bhalte,doch zeig bitte nümm dy Gsicht.
D Schuggerey

Y bi geege Pescht, Cholera und Droogehandel,
geege Dryybhuusschwindel und Klimawandel,
drum gib uns liebe Gott im Bundesroot oobe,
statt einere Martullo – lieber zwai Schwoobe!
Hanslimaa

Kue mit Hoorn’, miir hätt daas gfalle;
yych hätt dr Zapfe graad lo knalle;
jetzt miesst d Martullo, bim e ’Joo’,
jo d Höörner wiider waggse loo.
Spitzbueb