Prager Besuch an der Fasnacht

12. März 2019 | Von | Bilder: Olly Klassen | Kategorie: Kurz & bündig

Der Zug der Glaine Opti-Mischte ist dieses Jahr um rund 30 Personen grösser. Dies weil eine Delegation aus Prag zur Verstärkung und zum Gegenbesuch angereist ist. Gemeinsam bestritt man schon den Montags-Cortège.

Bingis Optimischte

Bingis Optimischte

Bingis Optimischte

Bingis Optimischte

Bingis Optimischte

Bingis Optimischte

Bingis Optimischte

Bingis Optimischte

Bingis Optimischte

Bingis Optimischte

Bingis Optimischte

Bingis Optimischte

Die Glaine Opti-Mischte waren im vergangenen Jahr zusammen mit den Basler Bebbi auf Besuch an der Prager Fasnacht (Bericht hier). Auch im 2017 war eine Delegation der Opti-Mischte zur dortigen Fasnachts-Zeit in der tschechischen Hauptstadt. Der dortige Umzug, jeweils am 17. November, erinnert an die „Samtene Revolution“, als die damalige Tschechoslowakei zur Demokratie fand. Zum mittlerweile siebten Mal fand dieses Ereignis statt – die Basler Fasnacht wurde als Vorbild genommen.

Und nun sind die Tschechen auf Gegenbesuch an der Basler Fasnacht. Laut Magnus Roth, Verantwortlicher bei den Opti-Mischte, sind dreissig junge Fasnächtler zusammen mit fünf Begleitpersonen angereist. Man bestritt gemeinsam, aber in unterschiedlichen Goschtym, den Cortège am Montag. Am Dienstag sind die Prager zusammen mit den Glaine Opti-Mischte unterwegs mit dem gemeinsam für die Pragr Fasnacht erarbeiteten Sujet „Plastic-Wave“. Am Mittwoch geht es dann für die Prager wieder in die Heimat.