Kinder-Charivari 2019 – aifach goldig

16. Februar 2019 | Von | Bilder: Michaela Brosig | Kategorie: Nachrichten, Top-Thema

Man war gespannt welche Auswirkungen die gewichtigen personellen Veränderungen im Hintergrund auf das diesjährige Kinder-Charivari haben würden und man kann feststellen, den Verantwortlichen ist ein sehr guter Jahrgang gelungen. Eine abwechslungsreiche und kurzweilige Produktion mit sehr viel aktuellem Zeitgeist drin.

Begrüsst wird man von einem tollen Bühnenbild mit dem Hotel Läggerly im Mittelpunkt. Ein traditioneller Basilisken-Brunnen mit klassischer Sitzbank und Blick auf die Fähre im Rhein bilden die Kulisse für die ganze Vorstellung. Links und rechts des Hoteleinganges stehen die beiden Hotelpagen Luzius Maurus Voltz und Lara Julia Paulin die beiden heimlichen Stars des Nachmittags. Die Situationskomik mit dem Riesen Luzius und mit der kleinen zierlichen Lara daneben (in etwa halb so gross) erzeugten schon ohne Handlung die grossen Lacher. Luzius war zudem der Held welcher das ganze Rätsel auflöste und man aufatmen konnte.

460A1788

460A1806

460A1824

460A1825

460A1827

460A1829

460A1853

460A1858

460A1861

460A1863

460A1881

460A1888

460A1906

460A1908

460A1909

460A1919

460A1922

460A1944

460A1956

460A1958

460A1986

460A2025

460A2039

460A2040

460A2049

460A2051

460A2065

460A2068

460A2073

460A2080

460A2081

460A2086

460A2088

460A2093

460A2115

460A2128

460A2138

460A2161

Die Fasnacht wurde im letzten Jahr zum Weltkulturerbe erhoben und schon will man das Kulturgut nach Deutschland und USA exportieren. Der Hoteldirektor Max Lucien Jaskulski führt Gäste aus Düsseldorf, Frau Krautstiel Mirjam Voltz und Peter aus Amerika Matthias Thalmann, durch die Basler Fasnacht. Alle drei Akteure spielten ihre Rolle perfekt. So weit so gut, dumm nur, dass dem goldigen Waggis Elliot Ayivi, dem Gehilfen von Frau Fasnacht ein Säckchen mit magischen goldigen Räppli gestohlen und damit ein Chaos ausgelöst wird.

Auf dem grossen Platz vor dem Hotel Läggerli spielt sich ein munteres Fasnachtstreiben ab, welches vom Balkon des Hotel, von den Touristen beobachtet wurde.  Von der Marschprobe über den Morgenstreich, zum Cortége und mit Schnitzelbankauftritt ist alles vorhanden. Die Mitglieder der Clique die junge Antygge zeigen was sie drauf haben und das ist schon beachtlich. Wenn dann noch eine altbewährte Guggenmusik wie die Ohregribler (es war nicht die Junge Garde…) ihr Können zum Besten gibt, ist für Stimmung gesorgt.

Ein Höhepunkt der besonderen Art war das Trommelduell, vom Hotelpagen Luzius zusammen mit Frau Krautstiel, auf den Sprossen einer aufgestellten Bockleiter. Was die Besucher ebenfalls zum Staunen brachte war der steppende Pinguin begleitet von sehr schönen Piccoloklängen.

Eigentlich wäre das eine harmonische Fasnachtsgeschichte geworden wenn nicht die Tochter des amerikanischen Touristen mit goldigen Räppli alles verzaubern würde und die beiden Polizistinnen Hefti Zoe Kaufmann und Jeger Victoria Mutschler alle Hände voll zu tun hätten, mit Verhaftungen von durchgedrehten Pinguinen, verrückten Schnitzelbänklern oder zwei Ratten und Teletubbies. Dass das den Interessierten aus den beiden Ländern immer mehr die Lust auf einen Fasnachtsexport genommen hat ist für Basel ein Glücksfall. Und dann kam eben der Held in Form der „Bohnenstange“ Luzius und erlöste alle indem er die gestohlenen Räppli wieder beschaffte und so kann sich Gross und Klein auf der Bühne und auch im Zuschauerraum auf eine tolle bevorstehende Fasnacht freuen.

Obmann Bernhard Stutz durfte den verdienten Schlussapplaus entgegennehmen. Ein schöne Geschichte unter dem Titel „dr goldig Waggis“ geschrieben von Brigitte Voltz unter der Co-Regie von Lara Schenk und Ramona Schwarz.

Das Kinder-Charivari hat eine angenehme Länge und ist so auch für die ganz Kleinen empfehlenswert.

 

KINDER-CHARIVARI 2019: „Dr goldig Waggis“

Vorstellungen Theater Basel, Kleine Bühne

Premiere                    Samstag, 16.02.2019 – 14:00 Uhr PREMIERE

Vorstellungen            Sonntag, 17.02.2019 – 11:00 & 14:30 Uhr

Samstag, 23.02.2019 – 14:00 & 17:00 Uhr

Sonntag, 24.02.2019 – 14:00 Uhr DERNIERE

Vorverkauf und Preise

Vorverkauf ab            ab 15. Dezember 2018

Vorverkauf Ort          Theaterkasse, Migros Claramärt, M-Parc Dreispitz

Preise pro Ticket         Fr. 15.-

mit Familienpass         Fr. 12.- (solange Vorrat)