Kinder-Charivari 2019: Personelle Veränderungen

11. Dezember 2018 | Von | Bilder: Carmen Kolp | Kategorie: Nachrichten, Top-Thema

Das 44. Kinder-Charivari findet seit vielen Jahren erstmals ohne den langjährigen Texter und Bühnenbildner Christoph Knöll statt. Das mit den „Barbarossa Binggis“ ein weiteres langjähriges Element für immer fehlen wird ist Pech, sie haben sich aufgelöst.

Kindercharivari2019 Bernhard Stutz

Obmann Bernhard Stutz

Kindercharivari2019 BrigitteVoltz

Text Brigitte Voltz

Kindercharivari2019 Hotelpagen

Hotelpagen

Kindercharivari2019 JuliaPaulin

Julia

Kindercharivari2019 MatthiasThalmann

Matthias

Kindercharivari2019 MaurusVoltz

Maurus

Kinder-Charivari 2018c

Kinder-Charivari 2018a

Das Kinder Charivari 2019 trägt den Titel „Dr goldig Waggis“. Nachdem in diesem Jahr Mia Kirsch im Rahmen einer Maturaarbeit, mit Unterstützung von Christoph Knöll, als Texterin eine erfolgreiche Premiere erlebte, stammt der Text diesmal von Brigitte Voltz. Christoph Knöll ist sowohl beim Text wie auch als Bühnenbildner nicht mehr dabei. Dass sich manchmal in einer langjährigen Zusammenarbeit gewisse Abnützungserscheinungen ergeben ist nachvollziehbar. Für die nächste Ausgabe konnten die Verantwortlichen des Kinder-Charivaris mit dem langjährigen Mitglied keinen Konsens finden.

Die Geschichte mit dem goldigen Waggis entspricht dem heutigen Zeitgeist. Nachdem die Fasnacht im letzten Jahr zum Weltkulturerbe erhoben wurde, kommen schon die ersten Touristen welche die Fasnacht nach Deutschland und in die USA exportieren wollen. Dem goldigen Waggis, einem Gehilfen von Frau Fasnacht, wird ein Säckchen mit magischen goldigen Räppli gestohlen und damit ein grosses Chaos ausgelöst. Wie das Ganze endet und ob der Fasnachtszauber gerettet werden kann, wird am Kinder-Charivari 2019 aufgelöst.

Durch den eingangs erwähnten Wegfall der „Barbarossa Binggis“ musste auch in diesem Bereich wiederum Ersatz gefunden werden. Da es in Basel keine zweite jugendliche Guggenmusik gibt, durften in diesem Jahr die „Räpplischpalter“ einspringen und für die nächste Ausgabe wurden die „Ohregribler“ verpflichtet. Als Clique sind aus Anlass ihres 50 jährigen Jubiläums „die junge Antygge“ dabei, also keine reine junge Garde.

Bei den Schauspielern sind keine grossen Änderungen erfolgt. Unter der Regie von Lara Schenk und Ramona Schwarz wird bereits heftig geprobt und gelacht. Apropos Lachen, wenn die kleine Julia Paulin und der gross gewachsene Maurus Voltz zusammen spielen sorgt schon alleine dieses Bild für Heiterkeit.

Für das Bühnenbild sind neu Manuel Goldiger, Carol Bänziger und Vanessa Schöpfer verantwortlich und die musikalische Leitung bleibt bei Philipp Gallacchi.

Der Obmann Bernhard Stutz darf erfreulicherweise auf treue Sponsoren setzen. Wenn man hört, dass nur die Hälfte des Budgets durch Eintritte gedeckt ist, sind Sponsoren und Gönner sehr wichtig. Der Obmann ist also an verschiedenen Fronten gefordert und freut sich über jede finanzielle Unterstützung.

Ab dem 16. Februar 2019 werden wir das Gesamtwerk „Kinder-Charivari“ geniessen können. Da in diesem Jahr bereits zwei Wochen vor der Premiere alles ausverkauft war, sollte man sich beim Besorgen der Tickets beeilen.

Der Vorverkauf beginnt am 15. Dezember 2018.

 

KINDER-CHARIVARI 2019: „Dr goldig Waggis“

Vorstellungen Theater Basel, Kleine Bühne

Premiere                    Samstag, 16.02.2019 – 14:00 Uhr PREMIERE

Vorstellungen            Sonntag, 17.02.2019 – 11:00 & 14:30 Uhr

Samstag, 23.02.2019 – 14:00 & 17:00 Uhr

Sonntag, 24.02.2019 – 14:00 Uhr DERNIERE

Vorverkauf und Preise

Vorverkauf ab            ab 15. Dezember 2018

Vorverkauf Ort          Theaterkasse, Migros Claramärt, M-Parc Dreispitz

Preise pro Ticket         Fr. 15.-

mit Familienpass         Fr. 12.- (solange Vorrat)

www.kindercharivari.ch