„Offiziells“ 2019: Neues OK, alte Austragungsorte

30. November 2018 | Von | Kategorie: Nachrichten, Top-Thema

Das offizielle Basler Bryysdrummle und -pfyffe 2019 findet vom Donnerstag, 31. Januar bis Samstag, 02. Februar 2019 im Kleinbasel statt. Die Anmeldung ist seit dem 4. November 2018 beendet. Die Konkurrenten werden Ihre Startnummern an der Startnummernauslosung am 1. Dezember in Empfang nehmen können. Neu gibt es bei den alten Tambouren 14 Finalisten.

Vom 31 Januar. bis zum 02. Februar 2019 findet im Kleinbasel das offizielle Basler Bryysdrummle und -pfyffe an den bewährten Austragungsorten statt. Am Donnerstag werden die Vorausscheidungen im Volkshaus (Grosser Saal und Union Saal), im Wettsteinsaal und im Kartäusersaal im Waisenhaus am Theodorskirchplatz 7 ausgetragen. Die Vorausscheidungen vom Freitag sowie der Final vom Samstag finden im Volkshaus statt.

Nach der abgelaufenen Anmeldefrist am 04.11.18 können wir erfreuliche Teilnehmerzahlen verkünden. Insgesamt werden über alle Kategorien 362 Startkarten verteilt. Die entspricht dem höchsten Wert seit der Austragung im Jahr 2010. Dabei sticht die Einzel Konkurrenz der alten Tambouren deutlich heraus. Sie stellt mit 72 Konkurrenten das grösste Teilnehmerfeld.

Die Startnummernauslosung findet am Samstag, 1. Dezember 2018 zwischen 14:00 und 16:00 Uhr im Cliquenlokal der Sans Gêne an der Inneren Margarethenstrasse 15 statt. Angemeldete, die am Verlosungstag keine Konkurrentenkarte beziehen, sind nicht teilnahmeberechtigt.

Mehr Finalteinehmer

Aufgrund des Teilnehmerfeldes bei den alten Tambouren wurde entschieden, den Final mit 14 Teilnehmern durchzuführen. Pro Vorausscheidungssaal wird eine Finalkarte mehr vergeben.
Die Neuerungen aus dem letzten Jahr, welche sich durchaus bewährt haben, werden weitergeführt. Die Vorausscheidungen der Pfeifer (Einzel und Gruppen) finden am Donnerstag im Wettsteinsaal und Kartäusersaal statt. Die Tambouren duellieren sich gleichentags im Volkshaus. Die Konkurrenzen Solo Duo und gemischte Gruppen werden am Freitag im Volkshaus ausgetragen. Die Finals finden wie gewohnt am Samstag im Festsaal des Volkshauses statt.

Die Jurypräsidenten bleiben 2019 unverändert Walter Zandona als Pfeiferchef und Lukas Minder, der das Amt als Tambourenchef bekleiden wird.

Bei der Leitung des Offiziellen 2018 haben die Rollen gewechselt. Sans Gêne und Rätz, welche letztes Jahr als Schatten-OK unterstützt haben übernehmen dieses Jahr das Zepter. Die Gundeli und Schnooggekerzli, welche letztes Jahr den Lead hatten unterstützen wiederum.