Erstmals Obfrau des Fasnachts-Comité

11. Juni 2018 | Von | Kategorie: Nachrichten, Top-Thema

Zum ersten Mal in der Geschichte des Basler Fasnachts-Comité wird ab 1. Juli eine Obfrau an der Spitze stehen. Der bisherige Obmann, Christoph Bürgin, gibt das Amt an die aktuelle Statthalterin Pia Inderbitzin ab. Neuer Statthalter wird Alexander Sarasin. 

Dr Schuss isch duss: e Obfrau!

Pia Inderbitzin

Alexander Sarasin

Kathrin von Bidder und Robert Schärz

Obmann und Obfrau stossen an.

Acht Jahre sind genug, findet Christoph Bürgin, und bewegt sich damit im langjährigen Mittel. Mit Ausnahme von Georg Fürstenberger (22 Jahre!) und Peter Lotz (19 Jahre) hätten die Obmänner immer etwa sieben Jahre „regiert“. Der bisherige Obmann des Fasnachts-Comités übergibt am 1. Juli 2018 sein Amt an die bisherige Statthalterin, Pia Inderbitzin. Christoph Bürgin ist seit 1999 Mitglied des Fasnachts-Comités, davon sieben Jahre als Statthalter und acht Jahre als Obmann.

Pia Inderbitzin übernimmt als erste Frau nach elf Obmännern seit 1910 die Führung des Fasnachts-Comités. Pia Inderbitzin gehört dem Gremium seit 2000 an und ist seit 2010 dessen Statthalterin. In den 18 Jahren, in denen Sie innerhalb des Comités für den Fasnachts- Nachwuchs verantwortlich war, hat sie zahlreiche Projekte wie die Fasnachtskiste, das Larven kaschieren mit Schulklassen, diverse Instruktionskurse und die grosse Schulfasnacht mit Tau- senden von Kinder in der Basler Innenstadt initiiert. Pia Inderbitzin arbeitet in Basel-Stadt als Lehrerin.

Es werde durch den Wechsel zu einer Frau nun sicher nicht alles auf den Kopf gestellt, aber es werde wohl einige neue Akzente geben, meinte der abtretende Obmann, der noch zwei Jahre im Comité verbleiben und im Drummeli-Team mithelfen wolle. „Es heisst ja Frau Fasnacht“, ergänzt Pia Inderbitzin, „da wird es doch langsam Zeit, dass auch mal eine Frau im Comité übernimmt. Man muss keine Angst haben vor mir; ich arbeite auch mit den Männer-Cliquen gut zusammen.“ Ausserdem habe sich zum einen ihre berufliche Situation leicht verändert, was ihr dieses zusätzliche Engagement erlaube. Und zweitens wisse sie die Nachwuchsarbeit, die ihr sehr am Herzen liege, nun bei Kathrin von Bidder in guten Händen.

Neuer Statthalter wird Alexander Sarasin, der seit 2010 Mitglied des Fasnachts-Comités ist. Seine Tätigkeit beinhaltet vor allem die Mitarbeit im Drummeliteam und die Dichtung von Versen. Bereits legendär ist sein Plakettenvers an der alljährlichen Plakettenvernissage. Alexander Sarasin ist Naturwissenschaftler und Galerist. Robert Schärz, seit 2013 im Fasnachts-Comité, ist neuer Verantwortlicher des Drummeli. Zusammen mit Alexander Sarasin, Roger Birrer und Christoph Bürgin bildet er das Drummeliteam. Kathrin von Bidder Spichty ist seit 2013 im Comité und übernimmt neu die Leitung des Ressorts Nachwuchs. Sie wird dabei von Susanne Andreetti unterstützt. Susanne Andreetti wurde im März 2018 ins Fasnachts-Comité berufen.

Die weiteren Verantwortlichkeiten bleiben unverändert: Bruno Kern (Verantwortlicher) und Patrice Cron sind zuständig für die Strassenfasnacht. Andreas Bertschmann ist zuständig für den Rädäbäng und das Drummeliprogrammheft. Hans Flückiger leitet das Ressort Finanzen. Adrian Kunz ist der Plakettenverantwortliche. Als Aktivmitglied scheiden per Ende Juni 2018 André Schaad und Annicken Gravino aus.