s Kòpfladäärnli 2019; stellt sich vor

19. März 2018 | Von | Kategorie: Medienmitteilungen

Nach der Fasnacht ist bekanntlich vor der Fasnacht! – und kaum sind die letzten Fasnachtstöne am Bummelsonntag verklungen, wird für eine neue Vorfasnachtsveranstaltung für das 2019 geworben.

Die Homepage ist aufgeschaltet und die Begrüssung unter www.vorfasnacht.ch ist gleich auf Baseldytsch und Hauchdeutsch vermerkt.

2 Begrüssung.jpg

Begriessig / Begrüssung

s Kòpfladäärnli 2019

Bernadette Brack-Strittmatter

s Kòpfladäärnli 2019

Renato Salvi

Der Macher hinter der neuen Vorfsnachtsveranstaltung mit dem Namen „s Kòpfladäärnli“ ist der in Basler Fasnachtskreisen nicht ganz unbekannte Renato Salvi (Drummeli-Regie, Ridicule, Mimösli und 11 Jahre Fasnachtskiechli). Weiter gehören dem OK-Team Beatrice Billich, Nicole Salvi, Franziska Schäfer, Katja Zeindler, Jürg Schwald, Däni Roth und Dieter Jegge an.

Wie aus der Hompage zu entnehmen ist, soll diese neue Vorfasnachtsveranstaltung etwas ganz besonderes werden,  sind doch nicht weniger als 14 ausgesuchte Schnitzelbängg (Comité, VSG, BSG Wilde usw.) vorgesehen. Zudem soll eine kleine „Guggen“-Formation für Stimmung sorgen und virtuose Pfeiffer- und Tambouren-Gruppe das Publikum zum Staunen bringen.

Bernadette Brack-Strittmatter wird neben Renato Salvi die tragenden Rollen übernehmen. Die bekannte Basler Schauspielerin, welche schon mit Ruedi Walter, Inigo Gallo, Walter Roderer und Walter Anders Müller tourte und auf den verschiedensten Bühnen in der Schweiz und Deutschland stand, wirkte auch schon am Glaibasler Charivari und dem Mimösli mit. Zudem wirken ein grosses Ensemble mit Profischauspielern und Laiendarstellern auf der Bühne mit.

Wir werden zu gegebener Zeit darüber berichten und sind sehr gespannt.