Gäll de kensch my nit; dr Zeedeldichter

20. Februar 2018 | Von | Kategorie: Kurz & bündig

Nicht jede Clique, Chaise, Gugge , Schyssdrägggziigli oder Wäägeler hat einen Dichter in seinen eigenen Reihen. So behelfen sich die Vereine vielfach mit einem Ghostwriter, welchen je nach dem, nicht einmal die Aktiven kennen.

Im November wird dem anonymen Schreiberling das Sujet für die kommende Fasnacht übermittelt und dann macht er sich ans Werk, das Sujet mit einigen treffenden Reimen zu Papier zu bringen. Es sollte das Auszuspielende in etwa zusammenfassen, lustig, bissig oder melancholisch sein und wenn es geht in einem ordentlichen Baseldytsch verfasst werden. Schliesslich sollte man auch noch einen ganzen „Zeedel“ füllen.

Spätestens Ende Jahr geht das Geschriebene per Mail zurück an den Auftraggeber, damit der Zeedel noch rechtzeitig gedruckt werden kann.

Kurz vor Fasnacht, an einer Requisiten- , Waagen- , Latärne- oder Goschtymeinweihung wird der fertige Zeedel dann den Mitgliedern präsentiert, jedoch meisst auch da nicht vom Verfasser selber.

Am Fasnachts-Montag steht der anonyme Zeedeldichter alsdann mit der Blaggedde am Revers am Cortège und lässt sich seinen eigenen Zeedel vom Waggis-Waagen geben ohne dass diese wissen, wem sie diesen gegeben haben. Dem Dichter umgibt dann ein wohliges Gefühl, Stolz und er zerdrückt schon mal ein kleines Tränchen. Aber weiterhin weiss nur er selber, dass das Werk von ihm stammt.

Stellvertretend für alle, hier dr Zeedel der Waage-Clique Rotznaase 1992 mit dem Sujet „E Stärnstund mit em FCB, weil dieses doch einige Male ausgespielt worden ist:

Zem 20igschte Mool gwinnt dr FCB dr Kiibel
Respäggt! das isch gar nit Iibel
Die ganz Stadt isch uff de Bai
uff em Barfi bisch hitte sicher nit ellai
Denn e Stärnstund mit em FCB
will in Basel e jeede gsee

Uff Waggiswaage faare sy dur d Stadt
alli schwängge Fäänli und findes glatt
Unter em Balkon wärde Faggle zindet
und dr zwait Stärn uff em Singet verkindet
Das will in Basel jeede gsee
d Stärnstund mit em FCB

Drnoo  kunnt d GV im Joggeli undde
dr Heusler duet sy Demission verkinde
Äar git s Zepter ab, stoot drnoo im Hindergrund
und dr Burgener isch dää, wo als Neye kunnt
Das will in Basel e mängge gsee
e Stärnstund mit em FCB

Au dr Streller styggt noonemool in d Hoose
und duet als Sportchef ummeloose
wos neyi Gingger het zem verpflichte
und uff wär me kinftig duet verzichte
Das will me in Basel gsee
es Stärnstund mit em FCB

Drnoo foot die ney Saison aa
vo dämm hän d Spiiler noo kai Aanig khaa
Sy verliere glatt die erschte Mätsch
ganz Basel macht scho glyy dr Lätsch
Denn das will in Basel niemerts gsee
me will jo e Stärnstund mit em FCB

In dr Champions League seets ganz andesch uss
Lissabon schiggt me mit eme 5:0 zrugg in Bus
Ganz Basel isch uss em Hyysli
Joolendi Manne und gyggsendi Myysli
Denn genau das will me in Basel gsee
e wyteri Stärnstund mit em FCB

In dr Maischterschaft goots au noo oobe
me muess die Uffhooljaggt wirgligg loobe
Numme noo zwai Pinggt hinter YB zrugg
esoo verbringt me d Winterbrugg
und z Basel mecht jezze jeede gsee
e neyerliggi Stärnstund mit em FCB

Au d Muttenzerkurve isch allewyyl aggtiv bi dr Sach
zaubere tolli Choreos undders Joggelidach
Sy singe, grääle, dien aber au provoziere
und baar Bleedi au e Sionfaane abmontiere
Das will in Basel niemerts gsee!
doo warte mr lieber uff e Stärnstund mit em FCB

Mir Rotsnaas sin allewyyl mit drbyy
laufe im Fänmarsch in Rotblau hindedryy
Fyyre jeede Cup, diens wirgligg zelebriere
und leen yss doorum ze däm Sujet inspiriere
Denn das will me in Basel au an dr Fasnacht gsee
72 Stärnstund mit em FCB