Dr Zyschtig (I): Grossrats-Schwätzer ausnahmsweise harmonisch

7. März 2017 | Von | Bilder: André Auderset | Kategorie: Nachrichten, Top-Thema

Sonst streiten sie leidenschaftlich gerne – dies meist am zweiten und dritten Mittwoch eines Monats und im Basler Rathaus. Nun ging’s am Dienstag auf die Route: Unter dem Namen „D‘ Schwätzer“ zog eine ganze Reihe von Mitgliedern des Basler Grossen Rates  als Schyssdräggziigli durch die Stadt.

Organisiert von Christoph Haller (FDP) und Salome Hofer (SP) zogen die Schwätzer interfraktionell, aber doch in leidlicher Ordnung am Dienstag zur Mittagszeit durch die Gassen. Immerhin sieben Pfeifer und vier Tambouren (das Weibliche immer mitgemeint) übten sich im fasnächtlichen Gleichklang. Dass es die Volksvertreter aber meist nach zuvorderst drängt, verdeutlicht das Faktum (keine Fake News!), dass der Vortab nicht weniger als ein Dutzend Personen umfasste.

Ohne Weisswein geht bei Fasnächtlern UND Politikern gar nichts, das verdeutlicht das Programm der bunten Truppe: 11.45 Treffpunkt im Keller des Rathauses, Apéro; Zeedellesung – 12.15 Abmarsch – 13.15 Apéro Keller Schruubezieherli – 14.00 Schlusstrunk Café Schiesser.

Nicht beim Ziigli dabei war LDP-Grossrat Heiner Vischer. Was aber keineswegs heisst, dass er der Fasnacht nichts abgewinnen kann. Ihm wurde passend zu seinem Wahlkampf-Namen HeiVisch ein Hai-Goschtym geschenkt, dass er auch fleissig trug (Merci fürs Foto, Martina Rutschmann).