Comité 1914 – „Vo do aa uffwärts!“

21. Februar 2017 | Von | Kategorie: Medienmitteilungen

Ricky Hubler, Präsident des Comité 1914 informiert über deren Aktivitäten rund um die Fasnacht 2017. Die Schnitzelbangg-Fraktion war schon in der Vorfasnacht Aktiv und auch andere Mitglieder haben bereits ihre Spuren hinterlassen. Es wartet ein umfangreiches Programm auf die 1914ler. Die Fasnacht 2017 steht unter dem Sujet „vo do aa uffwärts!“

Blaggedde
Die wiederum von Benny Füglister geschaffene Blaggedde ist bereits seit einigen Wochen im Verkauf und kann im Stadthof oder bei den Mitgliedern des Comité 1914 für 10 Franken erworben werden. Es gilt auch hier „me het e Blaggedde!

Vorfasnacht
Bereits zum vierten Mal geht die Hauseigene Vorfasnachtsveranstaltung „d Sepplede“ am Samstagabend vor der Fasnacht im Stadthof über die Bühne. Es wirken mit: Peter Blome, alle Schnitzelbänggler des Comité 1914, singend oder gar spielend, eine Pfeiffergruppe und eine Guggemuusig. Die Veranstaltung ist jedoch bereits restlos ausverkauft.
Parallel dazu führen die Aabrennte unter dem Motto delectare et prodesse! – luege, lose! ihre 13. Aabrennte Stubete im Sud am Burgweg 7 durch. Auch dort werden viele Formationen des Comité 1914 ihre Verse zum Besten geben. (Byyljee nur über Web).

Im weiteren waren und sind einige Comité 1914 Mitglieder an Vorfasnachtsveranstaltungen engagiert:
– Bangg-Ghaimnis (Mimösli)
– Gwäägi (Charivari)
– Stroofrichter und Ständerlampe (Rahmdäfeli Liestal)
– Goldis (Rootstab-Cabaret Liestal)
– Muulwiirf, Gwäägi, Antiquierte, Aabrennte, Bangg-Ghaimnis, Ständerlampe, Stroofrichter (Sepplede)
– Aabrente, Stroofrichter, Muulwiirf, Gryysel (EM) (Casinotheater Winterthur, Basleroobe am Freitag, 3. März)
– D Gryysel (EM), Muulfwiirf (Fliegerli)
– Highlander Basel (Sepplede, Guggerzytli)

Fasnacht 2017
Insgesamt wirken an der Fasnacht 2017 folgende Schnitzelbängg mit: Die Aabrennte, die Antiquierte, d Goldis, s Bangg-Ghaimnis, d Gwäägi, d Muulwiirf, d Straifer, d Ständerlampe, d Stroofrichter, d Gryysel. Zudem ist die IG Chaise Basel 1991 Mitglied des Comité 1914, die Guggen Negro Rhygass, d (Wunder)Gugge 46 und die Ehrenwerte Fasnachtsgesellschaft Highlander Basel 1997.
Am Fasnachts-Mittwoch findet wiederum der Schnitzelbank-Corso statt, wobei 12 Formationen, 4 Grossbasler Baizen zur Mittagszeit mit ihren Versen verwöhnen.
Verschiedene ihrer Schnitzelbängg singen am Fasnachtsmontagnachmittag im Altersheim Sternenhof Egliseeholz.
Sie vernachlässigen das Kleinbasel nicht. Sie singen dort im Plaza, Hahn, Torstübli, Häbse Theater, Rheinfelderhof, Café Spitz, Volkshaus, Rhywiera, etc. Im Grossbasel: Stadthof, Walliserkanne, Fauteuil, Saffere, Aeschenplatz, Kohlmanns, Casino, Atlantis, Kunsthalle, Schlüssel etc.
Zyschtigsfescht
Im grossen Saal der Safran Zunft findet am Dienstag Abend schon traditionell das Zyschtigsfescht (vormals Striggede-Ball) statt. Moderiert wird die Veranstaltung von Dani Von Wattenwyl und den Prolog trägt Peter Blome vor. Mitwirken werden: Alle Schnitzelbänggler des Comité 1914 sowie d Comité-Bängg: dr Spitzbueb, d Wanderratte, dr Pierrot, d Schlyffstai, s Schunggebegräbnis und d Tam Tam  von den Bängg fir Basel. Zudem treten die Highlander Basel 1997 und d Negro Rhygass auf. Für weitere musikalische Darbietungen sind Bonnie Jean Taylor mit Band verantwortlich.

Zudem
1. OMAN (= 1. OobeMohlAmNoomidaag)
von der (Wunder)Gugge46, Fasnachts-Zyschtig, 7. Meerze 2017, erschtmools in dr «offene Kirche Elisabethe» (alias OKE), erschtmools und exklusiiv: «all inclusiiv!!! (= inkl. allne Gedrängg), Apéro und Voorschbyys ab 10.46, Totaalprogramm ab 12.01 h, Keschte p.P. wohrschiinlig CHF 125.– + 21.– (= CHF 146.–) Aafroogen und (evtl.) Platzreservierige: gugge 46@me.com

Am Mittwoch wird um 17.30 am Blumenrain die sogenannte „Schääsede“ durchgeführt, bei der ca. 10 Chaise mitmachen. (Siehe Bericht auf Fasnacht.ch)

Und dann noch ein Geheimtipp: Am Montag und Mittwoch werden sich die Schnitzelbanggformationen des Comité 1914 nach getaner Arbeit jeweils im 1. Stock des Café Singerhaus zum gemütlichen Beisammensein und dem Vortrag des aktuellen Programms und des einen oder anderen alten Verses treffen.

weitere Informationen: http://www.comite1914.ch/