BMG gründet die BMG-avantGARDE

22. April 2016 | Von | Kategorie: Medienmitteilungen

 

Am Mittwoch, 20. April 2016 gründet die BMG, Basler Mittwoch-Gesellschaft 1907, die BMG-avantGARDE. Diese neuartige Clique richtet sich an die 14- bis 25-Jährigen, wenn die Junge Garde langweilig geworden, der Stamm aber noch zu träge ist.

Der Name avantGARDE ist Programm, beschreitet sie doch mit ihrer Grundidee neue Wege. Die Mitglieder der avantGARDE sollen möglichst grosse Narrenfreiheit erhalten, um für die Fasnacht miteinander neue Ideen zu entwickeln und neue Wege zu gehen. Der Kreativität, sowohl was Sujets, Kostüme und Larven, aber auch das Musikalische betrifft, sollen möglichst wenig Grenzen gesetzt werden. Die BMG-avantGARDE versteht sich als ein Fasnachtslaboratorium, in welchem die Jungen Erwachsenen die Fasnacht neu erfinden dürfen, wurde doch Vieles, das heute als uralte Fasnachtstradition gilt, in Basel zuerst als undenkbar angesehen. Das Ganze findet im Schoss der BMG statt, welche die avantGARDE soweit nötig und gewünscht unterstützt. Voraussetzung für die Teilnahme an der avantGARDE ist, nebst dem erwähnten Alter, dass die Interessenten bereits trommeln oder pfeifen können oder sonstwie kreativ sind und natürlich, dass sie männlich sind.