Fasnachtsbändeli 2016

2. Januar 2016 | Von | Bilder: Olly Klassen | Kategorie: Nachrichten, Top-Thema

Der Reigen der Vorfasnachtsveranstaltungen startet in diesem Jahr bereits am „Bächtelisdaag“. Mit dem Fasnachtsbändli im Theater Arlecchino feiert das Stück “ D Schuublaade vo dr Frau Burckhardt, oder: 20 Joor Broggi vom Albi, oder s Mary Poppins-Buech“ seine Premiere und das Publikum war begeistert.

Nicht nur das Brockenhaus von Albi (Silvio Fumagalli) sondern auch das Theater Arlecchino von Peter Keller feiert sein 20 Jähriges Bestehen. Zum zweiten Mal findet nun die Vorfasnachtsveranstaltung für Jung und Alt im neuen Theater am Walkenweg 122 statt. Bis auf den letzten Platz war das Spielhaus gefüllt, vorne die Kinder, welche erwartungsvoll auf die Bühne blicken und auf den hinteren Stühlen die Erwachsenen, die ebenfalls gebannt der neuen Inszenierung entgegenfieberten.
Der Rahmen des diesjährigen Programms bildet das Brockenhaus von Albi, der selber sein 20 jähriges Jubiläum mit einem Apéritiv und Grillwürstchen feiern möchte. Zu diesem Feste erwartet er verschiedene Gäste die ihm und seinen „Ginggernillis“ ihre Aufwartung machen. Die einen sind herzlich willkommen und verdanken die Einladung mit einem Ständeli oder anderen Darbietungen. So tritt die Junge Garde vo dr Fasnachtsgesllschaft Wiehlmys mit „em Läggerli“ und „em Duudelsagg“, d Drummelgrubbe Gifpelstürmer mit einer Eigenkomposition, getrommelt auf Koffern sowie der Hauseigene „Schnitzelbangg Giigelisubbe“ im Brockenhaus auf. Immer wieder hervorzuheben, mit welcher Selbstsicherheit die beiden Jungbänggler auf der Bühne zu überzeugen wissen! Einfach formidabel!

Auch die Gesetzesvertreter „Kommissar Spüürli“ (Markus Jeppesen) mit seinen Mitarbeiterinnen „Polizeigefreiti (obwohl die Batten einen anderen Rang suggerieren) Martina Hermann“ (Silvia Ferrari) und Polizeiaspirantin Lotti Griesmüller (Sandra Heitz) wollen dem Jubilaren gratulieren.
Nebst den Jubiläumssgästen tummeln sich aber noch andere Darsteller im Brockenhaus herum. Da sind zum einen Max und Meli, (Benn und Janina Gasser), die Grosskinder von Albi, Elvis (Lukas Schweizer) welcher als Zivi im Broggi arbeitet, der Broggi-Schofföör Koni (Manuel Müller) sowie Willy (Willy Wernhard) ein weiterer Mitarbeiter der Brockenstube. Unverhofft trifft auch noch dr Schoorsch (Casper Thiriet) ein Bücherwurm der die Bücher wurmt sowie Martin Müller (Roger Gugger) ein Bauinschäggdr der den Albi wurmt, im Grimsgrams-Laden auf und Frau Burckhardt (Sonja Oswald) rundet das Ensemble ab.

Mit all diesen Charakteren ist es Peter Keller gelungen einen amüsanten Blumenstrauss aus 20 Jahre Vorfasnacht Theater Arlecchino zusammen zu stellen. Ein Programm mit viel unterhaltsamen musikalischen Darbietungen wie zB. „s Broggehuus-Lied, s Gschpängschter-Lied, s Spüürli-Lied, s Äss-Lied vom Koni“, oder einen fetzigen Ice Cream, bei welchem das Ensemble zu einer veritablen Guggenmusik mutiert. Ein musikalischer Unterhaltungswert von aller höchster Güte. Nur der Albi hatte jeweils etwas lange, bis er sein Instrument spielbereit hat…
Die Liedtexte stammen von Jürg Jösslin und Peter Keller.

S Fasnachtsbändeli 2016, eine Fasnachtsgeschichte, ein Jubiläumsevent, ein Musical, eine Kriminalgeschichte oder eben: alles in einem. Vor allem ist es Unterhaltung pur für Jung und Alt. Das Premierenpublikum verdankte es mit minutenlangem Applaus. Eine Vorfasnachtsveranstaltung für’s Herz. BRAVO!

Fasnachtsbändeli 2016
Theater Arlecchino, Walkenweg 122, Basel (beim St. Jakob)

Weitere Vorstellung:
So. 03.01./.01./Sa. 09.01./So. 10.01./Sa. 16.01./So.17.01./Sa. 23.01./So 24.01./Sa. 30.01./So. 31.01.2016
jeweils 14:30 Uhr (Türöffnung 14:00 Uhr)
Familienpass So. 03.01. und So. 10.01.2016 jeweils 11:00 Uhr (Türöffnung 10:30 Uh)
Matinee IWB: So. 17.01.2016 11:00 Uhr (Türöffnung 10:30 Uhr)
Abendvorstellungen:
Fr. 22.01/Sa. 23.01/Do. 28.01/Fr. 29.01/Sa. 30.01.2016
jeweils 20:00 Uhr (Türöffnung 19:00 Uhr)
Zusätzlich im Abendprogramm: d Amerbach Pfyffer, Schnitzelbängg Rollaator Röösli, PereFyss und Dipflischysser
Vorverkauf: 061 331 68 56 oder www.theater-arlecchino.ch