fasnachtsbummel.ch öffnet seine Pforten

3. April 2014 | Von | Kategorie: Medienmitteilungen

PRESSEMITTEILUNG

fasnachtsbummel.ch öffnet seine Pforten

Medienmitteilung - RubrikenbildEin sensationellen Start verzeichnet die neue Internetplattform www.fasnachtsbummel.ch die am 1. April ihre Pforten öffnete und online geschaltet wurde, verkündet Macher und Initiator Thommy Müller. Die Web- seite wurde alleine in den ersten 12 Stunden über 1‘100 mal aufgerufen obwohl noch die Nacht dazwischen lag.

Die Webseite richtet sich an alle Mitwirkenden eines Bummel OK für die Basler Fasnachtsvereine. Die Idee dahinter ist eine Plattform zu schaffen, die den Organisatoren bei der Planung solcher Anlässe einen Über- blick über die Möglichkeiten bieten sollte. Die Webseite ist einfach und übersichtlich aufgebaut und nach verschiedenen Rubriken sortiert. „Durch meine langjährige Mitarbeit in Bummel OK mit verschiedensten Basler Fasnachtscliquen stand ich immer vor dem gleichen Problem, nämlich jedes Jahr mühsam nach Ideen zu suchen und von überall her Offerten einzuholen.“ – so Müller – Aus dieser Arbeit entstand das Projekt fasnachtsbummel.ch

An den drei Bummelsonntagen nach der Basler Fasnacht sollen laut Hochrechnung rund eine Million Franken für Reisen, Verpflegung und Aktivitäten umgesetzt werden. Obwohl die Webseite die Möglichkeit für Wer- bung bietet handelt es sich dabei nicht um eine Inserate Plattform – betont Müller. Die Seite sollte ein wirkli- ches Hilfsmittel bei der Planung eines solchen Anlasses sein. Natürlich ist das aktuelle Angebot an Möglich- keiten noch sehr klein, da dieses Projekt auch mit den Bedürfnissen der Benutzer wachsen soll. Für Ideen und Vorschläge ist man immer offen und sucht auch die Nähe zu den Bummel OK, dies zeigt auch der paral- lele Auftritt im Facebook unter www.facebook.com/fasnachtsbummel.

Die Webseite wird künftig noch mit weiteren Angeboten und Dienstleistungen ausgebaut. An Ideen mangelt es dem Betreiber sicher nicht. Es wäre toll, wenn sich möglichst viele Bummel OK „Mitarbeiter“ aus den ver- schiedensten Vereinen über das Kontaktformular auf der Webseite melden würden. Informations- und Erfah- rungsaustausch stehen dabei im Vordergrund – meint Müller abschliessend.

Weitere Informationen:

Thommy Müller 079 592 64 38

thomas.mueller@fasnachtsbummel.ch

www.fasnachtsbummel.ch www.facebook.com/fasnachtsbummel