Tattoo-Gegner kämpfen mit unfairen Mitteln

27. April 2012 | Von

Rubrikenbild K&B«Hackerangriff: Tattoo-Gegner manipulieren bz-Umfrage zu ihren Gunsten», so berichtet das Onlineportal von bz Basel. Und weiter heisst es: «Beim Streit um die Durchführung des Basler Tattoos 2012 verhärten sich die Fronten. Die bz wollte die Meinungen der Baslerinnen und Basler einholen und startete eine Umfrage. Nach kurzer Zeit wurde diese jedoch zu Gunsten der Tattoo-Gegner manipuliert.» Darauf nahm die Redaktion die Umfrage vom Netz. Laut Thomas Mächler, Präsident von «Heb Sorg zum Glaibasel» steht der Verein nicht hinter der unfairen Aktion.

Der bz-Bericht: http://www.bzbasel.ch/basel/basel-stadt/hackerangriff-tattoo-gegner-manipulieren-bz-umfrage-zu-ihren-gunsten-124188715.