«Das Vorfasnachtsdings mit Schnitz, Pfiff, Tam und Tüt» !

9. Januar 2012 | Von | Bilder: Dennis L. Rhein | Kategorie: Nachrichten, Top-Thema

Der Titel «das Vorfasnachtsdings mit Schnitz, Pfiff, Tam und Tüt» verrät bereits den zahlreichen Freunden des Wirrlete Teams, dass man sich wieder auf einen kreativ – chaotischen Abend mit viel Witz, Ironie und kabarettistischer Superleistung im Tabourettli des Theater Fauteuil freuen darf.

Nach traditioneller einjähriger Pause findet in diesem Jahr die vierte Wirrlete vom 24. Januar bis 19. Februar wieder statt. Claude Rasser freut sich, dass die Wirrlete Macher Daniel Buser, Roland Suter und Walo Niedermann ihr «Vorfasnachtsdings» im «Rasserischen» Theater am Spalenberg zur Aufführung bringen. Von den 24 geplanten Vorstellungen ( zwei mehr als das letzte Mal ) sind bereits 80 % der zu Verfügung stehenden Tickets verkauft – ein Hinweis wie begehrt diese sind!

Wie die Protagonisten an der Medienorientierung berichteten wird in diesem Jahr das « Festum Concilium», einem Konzil, das erstmals seit 580 Jahren am Rheinknie stattfindet, bei dem die Freuden und Genüsse des weltweiten, närrischen Trubels gepflegt und diskutiert wird. Eine satirische Produktion – und keine Vorfasnachtsveranstaltung im üblichen Sinn, mit Guggenmusiken, Cliquen, Schnitzelbänke etc… – wie die Macher explizit betonen. Also ein speziell entwickeltes Stück, etwas chaotisch aber doch geordnet……

Das Team der Wirrlete 2012 besteht aus dem bewährten Kernteam, Daniel Buser, Roland Suter, Walo Niedermann, Florian Volkmann, Martin Bammerlin, Renate und Christian Hürner. Neu auf der Bühne steht die Münchner Schauspielerin und Musikerin Anna Veit, was natürlich die Vermutung aufkommen lässt, dass man sich auch auf musikalische Höhepunkte freuen darf.

Plakat

Plakat

Claude Rasser

Claude Rasser

Daniel Buser

Daniel Buser

Roland Suter

Roland Suter

Walo Niedermann

Walo Niedermann

Wiederum hinter den Kulissen ist Pascal Müller für Film und Animation zuständig Tobias Hofmann für die Technik, Jürg Seiberth für das Webdesign und Domo Löw für die Grafik wie auch das Programmheft. Dieses wird den Besuchern übrigens kostenlos abgegeben. Nicht auf der Bühne jedoch bei den Vorbereitungen ist auch in diesem Jahr Pascal Kottmann mit von der Partie.

Wir haben alles was wir erfahren haben hier weiter gegeben. Wir wissen wann und wo die Wirrelete stattfindet, wer auf und hinter der Bühne aktiv ist, was wir nicht erwarten dürfen und was wir erwarten ist natürlich eine Wirrlete – ein Vorfasnachtsdings mit Schnitz, Pfiff, Tam und Tüt. Wir freuen uns auf die vierte Ausgabe der Wirrlete und lassen uns mit grosser Freude und vielen Erwartungen gerne überraschen!
Fast hätten wir doch noch etwas vergessen, wie immer gilt: « Auch für Nicht-Fasnächtler empfohlen».

Die Aufführungen finden wie folgt statt: Vom Dienstag 24. Januar ( Première) bis Sonntag 19. Februar jeweils Dienstag bis Samstag um 20.00 Uhr am Sonntag um 18.00 Uhr.
Montag ist Spielfrei.
Vorverkauf an der Theaterkasse Fauteuil am Spalenberg, Telefon 061 261 26 10 und online unter http://www.Fauteuil.ch/